Wertvolle Island Reisetipps

Ferien vom Spezialisten – gelungener Aufenthalt in Island

Aufgrund von lediglich 330'000 Einwohnern ist Island eines der am wenigsten besiedelten Länder der Welt. Es handelt sich um eine Vulkaninsel, welche aufgrund des Vulkanausbruchs im Jahr 2010 in die Schlagzeilen geriet. Einzigartige Landschaften locken seit geraumer Zeit immer mehr Touristen ins Land. Das Flair von Reykjavik, der Hauptstand des Landes, wird auch Sie begeistern. Die Isländer sind aufgeschlossen und gelten als überaus freundlich. Sie möchten eine Rundreise durch Island unternehmen und benötigen einige Tipps und Ratschläge? Nachfolgend finden Sie alles von A bis Z über das wunderschöne Island.

Ein gültiger Reisepass ist als Schweizer Staatsbürger ausreichend, um nach Island zu reisen. Der Reisepass muss noch 90 Tage nach der Ausreise gültig sein. Die Passkontrollen sind zumeist nicht sehr streng, jedoch sollten Sie sich darauf keinesfalls verlassen.

Die Isländer essen liebend gerne Meerestiere und Fisch. Natürlich gibt es auch Schweine-, Hähnchen- und Rindgerichte, jedoch sind diese in Island eher selten zu finden. Als Spezialität gelten in Island auch Lammgerichte. In den Restaurants werden selbstverständlich auch internationale Gerichte angeboten, jedoch sollten Sie der isländischen Küche eine Chance geben.

Keine Frage, Reisende können ganzjährig nach Island kommen. Es hängt immer von der jeweiligen Absicht ab, was die Reisenden erleben und machen möchten. Reitausflüge in den Sommermonaten sind ein tolles und zugleich einzigartiges Erlebnis. Die Wintermonate versprühen ihren ganz eigenen Charme. Haben Sie schon einmal gefrorene Wasserfälle gesehen? In Island kein Problem. Nicht zu vergessen sind natürlich die beeindruckenden Nordlichter.

Für ein relativ mildes Klima sorgt der Golfstrom. In den Wintermonaten wird es in der Hauptstadt selten kälter als -5 Grad Celsius. Im Hochland kann es jedoch wesentlich kälter werden. Temperaturen von -20 Grad Celsius sind hier nicht selten. Der Sommer in Island ist ebenfalls etwas kälter. Wer einen Sommerurlaub plant, der muss sich auch in den Sommermonaten auf durchschnittlich 14 Grad einstellen. Aufgrund von diversen Temperaturschwankungen ist die Vegetation sehr eingeschränkt. Dennoch gehört die Landschaft von Island zu einer der schönsten der Welt. Überzeugen Sie sich jedoch einfach selbst von der Schönheit dieses Landes. Unsere Reiseexperten geben Ihnen sehr gerne noch viele weitere hilfreiche Tipps für eine Rundreise in Island. Nehmen Sie einfach per Telefon oder per E-Mail Kontakt mit unserem Team auf.

Natürlich haben auch die Isländer einige Feiertage. Es kann sich lohnen, diese vor der Buchung einer Reise nachzulesen. Öffnungszeiten von Attraktionen und Geschäften können zu den angeführten Feiertagen variieren.

  • 1. Januar: Neujahr (Nýársdagur)
  • April: Gründonnerstag (Skírdagur)
  • April: Karfreitag (Föstudagurinn langi)
  • April: Ostersonntag (Páskadagur)
  • April: Ostermontag (Annar í páskum)
  • 1. Mai: Tag der Arbeit (Hátíðisdagur Verkamanna)
  • Mai: Christi Himmelfahrt (Uppstigningardagur)
  • Mai: Pfingstsonntag (Hvítasunnudagur)
  • Mai: Pfingstmontag (Annar í hvítasunnu)
  • 17. Juni: Nationalfeiertag (Íslenski þjóðhátíðardagurinn)
  • 24. Dezember: Heiligabend (Aðfangadagur)
  • 25. / 26. Dezember: Weihnachtsfeiertage (Jóladagur/ Annar í jólum)
  • 31. Dezember: Silvester (Gamlárskvöld)

Isländisch ist die offizielle Landessprache. Schwierigkeiten bezüglich der Verständigung wird es während Ihres Aufenthalts allerdings nur sehr selten geben. Die Isländer sprechen ein gutes Englisch und einige sind sogar der deutschen Sprache mächtig. Sie werden jedoch rasch feststellen, dass die Einheimischen sehr freundlich und auch hilfsbereit sind. Zur Not müssen Sie sich mit den Händen und Füssen verständigen.

Die Einheimischen sind zwar sehr offen, jedoch werden Sie Bemühungen über die Kommunikation in der Landessprache schätzen. Damit Sie einige wichtige Wörter bereits vor Reiseantritt üben können, finden Sie nun nachfolgend ein kleines, aber feines Sprachwörterbuch für Anfänger:

  • Hallo! – Halló!
  • Guten Tag! - Góðan daginn!
  • Auf Wiedersehen - Vertu blessaður!
  • Entschuldigung, ... - Fyrirgefðu, ...
  • Was kostet...? - Hvað kostar...?
  • Ich spreche kein Isländisch. - Ég tala ekki íslensku.
  • Zahlen bitte! – Borga, takk!

Die Isländische Krone ist das offizielle Zahlungsmittel. Um den exakten Betrag in Schweizer Franken zu erhalten, empfiehlt sich ein kostenloser Währungsrechner auf dem Smartphone. In Island werden auch alle gängigen Kreditkarten akzeptiert. Geldautomaten finden Sie ebenfalls, sofern einmal Bargeld benötigt wird. Unsere Experten für Rundreisen durch Island empfehlen allerdings, einen gewissen Geldbetrag bereits vor Reiseantritt in die Landeswährung umzuwechseln.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern
Online blättern