Franz-Josef-Land

Arktisches Naturparadies am kalten Ende der Welt

Weisse Flecken auf einer Landkarte zu bereisen ist ein Privileg. Wenn Sie jedoch in die russische Arktis aufbrechen, werden Sie sich fühlen wie einer der legendären Polar Pioniere. Franz-Josef-Land ist die dem Nordpol am nächsten gelegene Landmässe der östlichen Hemisphäre. Lediglich 800 Kilometer trennen diese beiden Extremitäten. Der Archipel wurde 1863 von der österreichischen ‘Tegetthof’ Expedition entdeckt. Mehr als Dreiviertel der 191 Inseln sind von permanentem Eis bedeckt. Bis vor einigen Jahren arbeiteten russische Polarstationen auf den Inseln. Diese sind heute aber verlassen und der gesamte Archipel wurde einer reichen arktischen Tierwelt zurückgegeben. Die raue Inselgruppe ist folglich zu einem absoluten Naturparadies geworden. Begegnungen mit Eisbären gehören zum Standardprogramm und Sie werden reichlich Gelegenheit haben, Polarfüchse, Walrosse, Robben, Wale, Belugas und eine Vielzahl von Seevögeln zu beobachten. Auch spektakuläre Gletscher, Fjorde und Eisberge werden Sie aus nächster Nähe erleben - halten Sie also Ihre Kamera bereit. Wenn Sie ein Arktis Entdecker werden und dabei vielleicht sogar den Fuss auf ein Fleckchen Erde setzen möchten, welches noch nie zuvor jemand betreten hat, sollten Sie sich mit unseren Spezialisten unterhalten. Wir beraten Sie gerne zu den Reisemöglichkeiten im Franz-Josef-Land in der russischen Arktis.

Spezialisten-Team
Unverbindliche Offerte
Wir freuen uns Ihnen bei Ihren Reiseplänen weiterzuhelfen und sind Ihnen für möglichst genaue Angaben dankbar.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern
Online blättern