Winterzauber in Nordschweden | knechtreisen Spezialist Reiseblog
Winterzauber in Nordschweden

Winterzauber in Nordschweden

Hundeschlitten

22.Januar 2012 - 01.Februar 2012

Hundeschlitten-Tour in Nordschweden

Während einer Woche durfte ich bei der Schweizer Familie Eugster in Nordschweden verbringen und an verschiedenen Aktivitäten wie Hundeschlitten-Tour, Schneeschuhlaufen, Eislochfischen und Motorschlittenfahren teilnehmen. Am meisten Zeit verbrachten wir mit den Huskys auf Hundeschlittentour, auf ein - und zweitägigen Touren in ihrer Umgebung. Das Angebot der Familie Eugster ist sehr familiär, sie haben einen ehemaligen Bauernhof gekauft und bieten nun schon seit rund 10 Jahren Hundeschlitten-Touren mit ihren eigenen Huskys an. Sie beschränken sich bewusst auf eine kleine Anzahl Teilnehmer auf ihren Touren, damit jeder Gast einen eigenen Schlitten fahren kann und das Hundeschlitten-Fahren ein individuelles Erlebnis wird. Auf der eintägigen Tour sind wir durch die verschneiten Wälder und Moore gefahren, haben in einer Kota (eine Art Koch- und Essplatz der Samen) mitgegessen und sind am Abend dann jeweils wieder zum Hof zurückgekehrt, wo ein typisch lokales Nachtessen auf uns wartete. Bei der 2-tages Tour haben wir in eine Waldhütte übernachtet, auch das ein einmaliges Erlebnis: das Wasser haben wir vom Bach geholt, die Hütte selber beheizt (von -25°C auf + 15°C dauert es eine Weile) und zusammen das Nachtessen gekocht. Die absolute Stille inmitten der Natur, die nur ab und zu durch das Hundegebell der Huskys gebrochen wurde, beeindruckt insbesondere Stadtmenschen. Und wenn in der Nacht dann auch noch die Nordlichter erscheinen, so ist man von der Natur noch ein bisschen mehr begeistert!

Ankunft in Arvidsjaur
Erste Instruktionen
Mittagspause
Mittagessen in der Kota
Übernachtung in der Wildnishütte
Das Wasser holten wir vom Bach
Winterzauber
Meine Leithündin Maja
Unterkunft im Blockhaus
Nordlichter über unserem Blockhaus

Weitere Aktivitäten

Neben den Hundeschlitten-Fahrten sind wir auch mit den Schneeschuhen gelaufen, haben im Eisloch gefischt und sind mit dem Motorschlitten gefahren. 

Schneeschuhlaufen
Motorschlittenfahren
Eislochfischen
Mein Fang vom Tag

Jokkmokk

In Jokkmokk findet seit mehreren hundert Jahren Ende Januar/Anfangs Februar der Winter-Markt der Samen statt. Während unserer Reise konnten wir den historischen Winter-Markt besuchen, der vor dem eigentlichen Winter-Markt stattfindet, und so ein paar Impressionen sammeln. Lieder war unsere Rückreise zu früh, um noch den grossen Winter-Markt zu besuchen, aber ein paar Jahre später haben wir Gelegenheit dazu.

Bahnhof von Jokkmokk
Der historische Winter-Markt
Eislaternen
Rentiere auf der Strasse - hier keine Seltenheit