Sevilla - Cadiz

Sevilla - Cadiz

Städtereisen

15.Mai 2018 - 19.Mai 2018

Sevilla und Cadiz

Wir haben drei Nächte in Sevilla verbracht. Diese andalusische Stadt ist eine Schönheit und hat mich nicht enttäuscht. Obwohl es viele Touristen hat ist sie stets charmant und überraschend. Ein Besuch im Alcazar ist unbedingt zu empfehlen. Da ist es wichtig, dass man die Eintrittstickets voraus bucht. Sonst gib es eine lange Wartezeit ... Empfehlenswert ist auch der Besuch einer Flamenco-Vorführung im kleinen Rahmen. 

Wir sind extra während der Feria nach Sevilla gereist. Dieses grosse Volksfest dauert eine Woche und beginnt immer zwei Wochen nach Ostern. And der Feria wird getanzt und gefeiert. Alle ziehen ihre besten Kleider an und schmücken ihre Pferde wunderschön. Wir waren überrascht an diesem Fest fast nur Einheimische anzutreffen.

 

Wir sind dann mit dem Mietwagen nach Cadiz gefahren. Die Fahrt via den Grazalema Nationalpark war sehr lohnenswert.

Cadiz ist eine ganz andere Stadt als Sevilla.  Es ist eine rauhe Seefahrerstadt mit einer schönen Altstadt. Die älteste Stadt Europas, fast ganz vom Meer umschlossen, hatte schon bei meinem letzten Besuch eine ganz spezielle Faszination auf mich ausgeübt.

In Jerez besuchten wir am letzten Tag noch die Hofreitschule. Wir hatten das grosse Glück, dass es just bei unserem Eintreffen eine Vorführung gab, die auc noch ein paar Plätzte frei hatte. Ebenfalls ein unvergessliches Erlebnis.

Unser Heimflug erfolgte ab Jerez. Die knappe Umsteigezeit in Madrid bescherte uns eine zusätzliche Nacht im durchaus empfehlenswerte Flughafenhotel Melia La Barajas.