Mexico

Mexico

Busrundreisen

02.November 2017 - 09.November 2017

Cancun

Nach unserem fast 12-stündigen Flug kommen wir endlich in Cancun an. Erstmals freuen wir uns über die sehr angenehmen, heissen Temparaturen. Vor dem Flughafen wartet bereits ein Vertreter von Tierra Maya Tours, welcher uns in unser erstes Hotel - das Secrets The Vine - in Cancun bringt. Hier verbringen wir eine Nacht. Das Hotel ist sehr modern und komfortabel und sie haben ein leckeres Frühstücksbuffet (viele frische Früchte). Hier kann man gut verweilen.

Cancun

Rundreise Yucatan

Am nächsten Tag werden wir pünktlich in Cancûn abgeholt und unsere Rundreise kann beginnen. Zuerst fahren wir zur grössten und meistbesuchtesten Maya-Stätte in Chichen Itza - wahnsinnig faszinierend und muss man Mal gesehen haben! Wenn man vor der Pyramide in Chichen Itza in die Hände klatscht hört man als Echo einen Vogel. Unser Reiseleiter führt uns durch die archäologische Zone und bringt uns die Kultur somit näher. Unser nächster Stop ist die Tequila Brauerei, wo wir natürlich verschiedene Sorten Tequila degustieren durften (welcher 100x besser schmeckt als bei uns in der Schweiz). Danach geniessen wir ein erfrischendes Bad in der Cenote Yokdzonot und werden kurzerhand zur ehemaligen Henequen-Hacienda in Sotuta de Peon gebracht, wo wir die nächste Nacht verbringen. Die Hacienda hat mir persönlich sehr gut gefallen. Tolle Zimmer, leckeres Essen und mexikanisches Feeling.

 

Am nächsten Morgen dürfen wir die Hacienda noch im Detail besichtigen. Mit viel Liebe zum Detail wurde die Hacienda aus dem 18. Jahrhundert restauriert. Mit einem Pferdewagen werden wir über die weitflächige Agavenplantage gefahren und besuchen ein typisches Maya Haus, wo sogar ein alter Maya auf uns wartet und uns mit voller Stolz das Häuschen zeigt und erklärt wie die Mayas früher gelebt haben. Danach geht die Fahrt im Pferdewagen weiter und wir gelangen zu einer Süsswasser-Höhle, wo wir im kristallklaren Wasser ein Bad nehmen. Danach besuchen wir die Ruinenanlage von Uxmal, was ebenfalls sehr interessant war - Chichen Itza bleibt aber mein Favorit. Nach der Besichtigung geht es weiter nach Merida, die pulsierende Hauptstadt vom Yucatan. Samstag abends wird die Hauptstrasse teilweise gesperrt und die Restaurants verwandeln die Strassen in ein Festgelände. Es gibt verschiedene Stände mit Schmuck und Kleidern, es wird getanzt und Musikgruppen spielen karibische Musik. Wir haben uns für ein Restaurant entschieden und verfolgen während dem Essen das amüsante Schauspiel. In Mérida übernachten wir im Hotel Gran Real Yucatan, welches eine tolle, zentrale Lage hat und sonst ganz OK ist.

 

Am nächsten Morgen folgt die Stadtbesichtung in Mérida. Auch am Sonntag geht das Fest weiter. Mit einem Fahrrad erkunden wir die ganze Stadt - das war ein einmaliges Erlebniss. Die vielen bunten Häuser, die karibische Musik und die Lebensfreude haben mich verzaubert. Nachmittags fahren wir dann weiter in die idyllisch gelegene Luxus-Hacienda San Jose Cholul, wo wir bereits erwartet werden. Mit einem Kochkurs wird uns die mexikanische Kochkunst näher gebracht - das Essen war ungewohnt aber nicht schlecht. Es hat auf jedenfall sehr Spass gemacht. Danach geniessen wir die Zeit in der Luxus-Unterkunft. Die Anlage ist inmitten von üppigen, tropischen Gärten erbaut. Der alte Baumbestand war beeindruckend. Die Wege in der parkähnlichen Anlage führen zu den einzelnen Unterkunftshäusern. Es gibt auch eine kleine Kapelle, sowie eine Bibliothek.
Die Zimmer sind kolonial eingerichtet mit sehr bequemen Bett und Hängematte. Das große Bad ist fantastisch. Speziell war auch, dass in den einzelnen Zimmer ein Baum durch das Zimmer ragt.

 

Nach einer angenehmen Nacht geht unsere Rundreise am nächsten Tag weiter. Wir fahren nach Izamal. Dort besuchen wir den ockergelben Franziskaner-Kovent und die Kunsthandwerkgalerie der Mundo Maya Stiftung. Danach geht es mit der Pferdekutsche durch das historische Zentrum weiter. Die Fahrt war sehr amüsant. Unterwegs schauen wir uns ebenfalls die Pyramidenplattform Kinich Kak Moo an. Danach verlassen wir Izamal und legen unterwegs einen Stop bei einem sogenannten "Curandero" ein, welcher uns in die Kunst der Maya Kräutermedizin einweiht. Zum Abschluss besuchen wir die Maya-Ruinenstätte von Tulum, welche auf einer Anhöhe liegt und die einzige ist, die sich direkt am Meer befindet. Die Aussicht ist malerisch und lädt zum Fotografieren und zu einem ausgedehnten Rundgang ein.

 

Uxmal
Chichen Itza
Franziskaner Konvent
Mérida
Mérida
Izamal
Mérida
Mérida
Maya-Ruinenstätte Tulum
Uxmal

Hotelbesichtigungen an der Riviera Maya

Nach unserer sehr vielseitigen und interessanten 4-tägigen Rundreise im Yucatan folgen ein paar Tage am Strand mit Hotelbesichtigungen. Unsere erste Nacht verbringen wir im Belmond Maroma Resort und Spa in Punta Maroma - eine traumhafte Unterkunft. Hier stimmt alles von A-Z, ausserdem ist Playa del Carmen (mit Unterhaltungsmöglichkeiten) nur ca. 15 Fahrminuten entfernt. Auch das Essen ist sehr zu empfehlen, es gibt kein Buffet sondern alles à la Carte. Ausserdem produziert das Hotel seinen eigenen Honig, mit welchem sie verschiedene Produkte herstellen.

 

Am nächsten Morgen folgen verschiedene Hotelbesichtigungen an der Riviera Maya, unter anderem das Zoetry Paraiso de la Bonita, das Azul Riviera Maya und das El Dorado Royal (adults only Hotel). Auch können wir noch etwas Freizeit geniessen und am herrlichen Sandstrand vom Hotel Secrets Maroma Beach relaxen, wo wir auch die nächste Nacht verbringen.

 

Das Secrets Maroma ist eine riesige Hotelanlage mit allem, was das Herz begehrt. Alle Zimmer sind frisch renoviert. Mir persönlich gefällt die Anlage gut, jedoch ist es laut (von überall erklingt Musik), es gibt diverse Bars, Restaurants und auch eine Disco - also nichts für Ruhesuchende.

 

Am zweitletzen Tag stehen wieder einige Hotelbesichtigungen auf dem Programm. Besonders hübsch ist das Mahekal Beach Hotel. Es liegt nur 5 Gehminuten von der Quinta Avenida entfernt mit vielen Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten.

 

Die letzte Nacht verbringen wir im Hotel Dreams Tulum. Es besticht durch seinen Charme und hat eine riesige Poolanlage.Hier gibt es zwei Zimmertyp-Styles - den Hacienda Style und den Premium Style, welche mir beide sehr gefallen haben. Das Hotel ist relativ gross aber trotzdem überschaubar. Ausserdem gibt es einen mega lässigen Kids Club im Junglestyle erbaut. Mir persönlich hat diese Anlage sehr gut gefallen.

 

Am nächsten Morgen werden wir pünktlich abgeholt und rechtzeitig für unseren Rückflug an den Flughafen gebracht.

 

Diese Studienreise hat mir sehr gut gefallen. Den Mix aus Rundreise und Badeurlaub fand ich klasse. Auf der Rundreise sind wir der Kultur  und den Leute sehr Nahe gekommen, was mir persönlich sehr wichtig ist. Natürlich dürfen aber auch ein paar ruhige Beachtage an einen der wundervollen Sandstränden an der Riviera Maya nicht fehlen.

Hotelzimmer Belmond Maroma
Mahekal Beach Resort