Hurtigruten einmal mehr

Hurtigruten einmal mehr

ab der Schweiz

12.August 2016 - 14.August 2016

So lernt man Hurtigruten kennen

Hurtigruten von Tromsø bis nach Trondheim, zusammen mit 50 weiteren Reisebüromitarbeitern und es hätten mehr sein können. Hurtigruten fasziniert doch mehr Leute als man zudenken mag. Die 50 Mitfahrenden wurden in Tromsø auf verschiedene Ausflüge aufgeteilt. Vom Besuch der Rentiere und Huskys bis hin zu Speedbootfahrten - der Einstieg in den Kurztrip nach Norwegen hatte begonnen. Um Mitternacht ging es an Bord des Milleniumschiffes MS Midnatsol. Kurz darauf war «MS Midnatsol reday for departure» und die Tour startete Richtung Süden. Als Gruppenleiter ist es mir zwar wichtig, dass man den Teilnehmer möglichst viele Infos mitgibt aber wie in so vielen anderen Lebenslangen ist dies nur durch "learning by doing" möglich. Bis auf wenige abgestimmte Zeiten sollten die Teilnehmer sich mit Hurtigruten selbst vertraut machen. Nach kurzer Zeit sah man Jemanden auf dem Liegestuhl, der andere fotografierte, wieder jemand anderes las seine Zeitung in der Panoramalounge. Ich traf Teilnehmer im Bereich des Reiseleiters, auf Ausflügen, während der Polarkreistaufe, an der Bar, im Restaurant, im Bordshop... - kurz um überall entdeckte ich immer mal wieder einen Teilnehmer

Im ersten Moment klingt es nach Urlaub und weniger nach Arbeit. Aber in meinen Augen hat es jeder Teilnehmer für sich korrekt gemacht. Jeder hat sich mit dem Produkt auf irgendeine Art und Weise beschäftigt und zwar so wie man es späteren Reisenden doch gerne wiedergeben möchte. Und für Fragen waren meine Kollegin und ich immer irgendwo zu finden. Von daher war die Reise ein grosser Erfolg.