Finnland & Norwegen

Finnland & Norwegen

Naturerlebnisse

10.März 2018 - 15.März 2018

Kilpisjärvi

Im Dreiländereck - Finnland, Norwegen und Schweden befindet sich Kilpisjärvi.
Nach einem Flug von knapp 5 Stunden von Zürich nach Kittilä und einer Fahrt von 3 Stunden und 30 Minuten erreichen wir Kilpisjärvi.

Aufgrund der wunderschönen und speziellen Landschaft geht die Zeit schnell vorüber. Sicht auf schneebedeckte Strassen, Bäume und unzählige Flüsse.

Eine Übernachtung zu planen im Feriendorf Tundrea ist auf jeden Fall empfehlenswert. Es ist ein sehr familäres Ambiete und die Cottages bieten viel Platz. Von dort aus können Aktivitäten wie Schneemobilfahrten, Trekkings und Wanderungen gemacht werden.

Lappland
Lappland
Ferienhaus Tundrea
Feriendorf Tundrea

Tromsø

Nach einer Fahrt von 2 Stunden und 30 Minuten erreichten wir Tromsø. Die Stadt mit ihren alten, farbigen und sehr gut erhaltenen Holzhäusern ist sehr eindrücklich. In verschiedenen Gassen erkennt man gut die Mischung zwischen den alten Bauten und den neuen, modernen Häuser.

Das Thon Hotel ist eine super Ausgangslage, um die Stadt zu besichtigen. Am Tag sind wir in das Polar Museum sowie in die nördlichste Bier-Brauerei der Welt und am Abend sind wir in eines der vielen Pubs. Andererseits kann man auch in der Abgelegenheit der Stadt mit etwas Glück die Nordlichter sehen.

Tromsø ist ebenfalls eine der vielen Haltestellen für die Hurtigruten Schiffe. Von dort aus haben wir das nordgehende Schiff, die MS Trollfjord besichtigt. Es wurde kürzlich renoviert und hat mehr Annehmlichkeiten im Vergleich zu den älteren.

Gegen Abend haben wir das Villmarkssenter besucht. Von den Guides erhält man bei der Ankunft warme Kleidung und Schuhe.

Nach unserem Besuch bei den Babyhuskys und einigen Informationen zu den verschiedenen Touren versammelten wir uns um ein Lagerfeuer und konnten die schönen Nordlichter bestaunen.

Kurz vor Mitternacht gingen wir an Bord der MS Vesteralen, um unsere Hurtigruten Fahrt zu starten.

Tromsø Hafen
MS Vesteralen
Kabine MS Vesteralen
Babyhusky
Huskys Villmarkssenter

Hurtigruten Tromsø-Trondheim

Nach der ersten Übernachtung an Bord besichtigten wir die MS Vesteralen und einige Kabinen davon. Es ist eines der älteren und kleineren Schiffe.

Die MS Vesteralen bietet nicht viel Abwechslungsmöglichkeiten, da es nur ein Restaurant, zwei kleine Bars und einen Aufenthaltsraum hat. Im Vergleich zu den anderen hat es auch keinen Aussenwhirlpool, jedoch kriegt man noch den richtigen Eindruck von einem alten Postschiff. Ebenfalls bieten die tieferen Kabinenkategorien nicht viel Platz und es kann sehr schnell eng werden für zwei Personen. Da man viel Zeit auf dem Deck verbringt, um die Natur zu bestaunen, stört einem das normalerweise nicht. Mit dem Nordlichtalarm in der Kabine hatten wir auch dieses mal die Chance, schöne Nordlichter zu sehen.

Immer mehr Richtung Süden fahrend und nachdem wir den Polarkreis überquerten, änderte sich die Landschaft immer mehr.

Sobald wir im Hafen von Trondheim ankamen, besichtigten wir das nordgehende Schiff MS Nordkapp. Es ist sehr modern eingerichtet, verfügt über verschiedene Restaurants, Aussenwhirlpools, Bars und bietet noch einiges mehr. Es ähnelt jedoch eher einem Kreuzfahrtschiff.

Ebenfalls erhielten wir noch bei einer kurzen Stadtrundfahrt einen Eindruck von Trondheim. Mit einem Spaziergang durch die Gassen beendeten wir unsere Reise.

Fjord
Nordlichter
Polarkreis