Arctic Haute Route by Hurtigruten

Arctic Haute Route by Hurtigruten

Skifahren

05.April 2017 - 08.April 2017

Tromsø - Gryllefjord

Auf dieser von der Hurtigruten angebotenen Reise wurde tagsüber eine Ski- oder Snowboardtour unternommen, abends fährt das Schiff weiter zur nächsten Destination. 

 

Abfahrt mit der MS Nordstjernen in Tromsø mit Kurs auf Senja. Nach den Sicherheitseinführungen an Bord gab es ein phantastisches Nachtessen, wo die Gruppen für den nächsten Tag zusammengestellt und die Guides zugeteilt wurden. Spätabends legte das Schiff in Gryllefjord an, am nächsten Morgen ging es auf zur ersten Skitour. Aufgrund des eher schlechten Wetters waren die Möglichkeiten etwas eingegrenzt, trotzdem konnten wir oberhalb Botnhamn eine wunderschöne Tour unternehmen. Zurück auf dem Schiff ging es weiter zur nächsten Destination - Andørja. Währenddessen war auf dem Achterdeck ein DJ für das Après Ski zuständig, wegen dem starken Wellengang wurde das Tanzen aber zur ganz speziellen Herausforderung. 

Gryllefjord - Andørja

Auch an diesem Tag war uns das Wetter leider nicht hold, die Guides fanden aber erneut eine Lösung, sodass wir trotzdem eine Tour unternehmen konnten. Aufgrund des starken Windes mussten wir noch vor dem Gipfel umkehren, dafür nahmen wir den schönen unteren Teil nochmals in Angriff.

Andørja - Svolvær

Endlich klarte es auf und wir konnten diesen Abschlusstag auf den Lofoten nochmals so richtig geniessen. Nach dem "Pilan" reichte die Zeit noch für einen zweiten Gipfel, den "Sautinden" (Was übrigens nichts mit Schweinen zu tun hat, sondern "Schafspitz" bedeutet). Zurück in Svolvær verliess ich das Schiff und setzte meine Reise auf den Lofoten fort. Das Schiff fuhr anschliessend noch weiter bis nach Bodø, wo die Reise zu Ende war.

 

Arctic Haute Route by Hurtigruten war ein einmaliges Erlebnis für mich, die Kombination aus Schiffsreise und Skitouren war absolut phantastisch.