`Silversea Polar Circle Kreuzfahrt mit Silver Cloud ab Punta Arenas | Knecht Reisen

Silversea Polar Circle Kreuzfahrt mit Silver Cloud ab Punta Arenas

Ihre Bucket List ist gerade grösser geworden. Treten Sie in die Riege der Elite-Reisenden ein und segeln Sie südlich des Polarkreises. Stellen Sie Ihren Kompass auf den Breitengrad 66° 33' Süd, schnappen Sie sich Ihre Parkas und machen Sie sich bereit für eine gefrorene Landschaft, die selbst den müdesten Reisenden beeindrucken wird. Die Reise überquert den südlichen Polarkreis, bei dem alles von gewaltigen Ausmassen ist: die Eisberge, die lärmenden Pinguinkolonien und die Wasserflächen, die es zu passieren gilt.
Silversea Polar Circle Kreuzfahrt mit Silver Cloud ab Punta Arenas
Preis auf Anfrage
ab/bis Punta Arenas
Highlights:
- Überquerung des südlichen Polarkreises
- Fahrt durch die legendäre Drake Passage
- diverse inbegriffene Exkursionen
- unvergessliche Tierbegegnungen
Icon calendar 14 Tage / 13 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Anreise

Heute erfolgt Ihre Anreise nach Punta Arenas. Sie haben den ganzen Tag zur freien Verfügung um die Stadt zu erkunden oder sich zu entspannen und die Vorfreude auf Ihr kommendes Abenteuer zu geniessen.

Willkommen in Chiles Stadt am Ende der Welt - einem windgepeitschten, zerklüfteten Land mit Inseln, Gletscherfjorden und Bergen, die zur Antarktis hin abfallen. Punta Arenas ist eine zähe Stadt, in der die Temperaturen den grössten Teil des Jahres im einstelligen Bereich liegen. Dennoch bietet sie ein herzliches Willkommen und einen Zufluchtsort vor - und nach - epischen Abenteuern und Expeditionen nach Süden durch die Drake-Passage. Kapitän Scott machte hier 1904 Halt - und testete den Postdienst, indem er 400 Briefe über seine erfolgreiche Rückkehr verschickte - und die Stadt hiess 1916 den geretteten Ernest Shackleton und seine Endurance-Crew an diesen Ufern willkommen. Punta Arenas ist ein abgelegener Ort, aber mit seinem zollfreien Status und mehr als 120.000 Einwohnern ist er auch erstaunlich kosmopolitisch. Das Handelszentrum Magallanes Punta Arenas wird von chilenischem Öl und Gas angetrieben und hat sich als weltweites Zentrum für die Antarktisforschung etabliert, in dem sich Teams aus verschiedenen Ländern niedergelassen haben. Die Stadt ist um die Plaza de Armas, den zentralen Platz, herum gebaut - küssen Sie unbedingt den Zeh der Statue Monumento del Indio Patagon, die Ihnen bei Ihrer Rückkehr Glück bringen soll. Vom Aussichtspunkt Cerro De La Cruz aus können Sie einen Blick auf die farbenfrohe Stadt werfen, die sich bis zum Wasser der Magellanstrasse erstreckt. Naturwunder gibt es in der Region im Überfluss, seien es die Gletscherskulpturen des Alberto de Agostini Nationalparks oder die hohen Berge, rauschenden Wasserfälle und malerischen Seen des Torres del Paine Nationalparks. Vor der Küste, in der Magellanstrasse, befindet sich das Vogelschutzgebiet der Insel Magdalena - eine unbewohnte Insel, auf der Hunderttausende von Pinguinen marschieren und Scharen von Kormoranen und Möwen rufen.

2. Tag Punta Arenas - Einschiffung

Heute haben Sie bis zur Einschiffung nochmals Zeit, die Stadt und deren Umgebung zu erforschen. Nach der Einschiffung können Sie sich mit dem Schiff, seiner Einrichtung und seinen Annehmlichkeiten vertraut machen.

Ihre Suite: Vista Suite
Fühlen Sie sich auch auf Ihren grössten Abenteuern ganz wie zu Hause. Im grosszügig geschnittenen Wohnbereich der Vista Suite haben Sie ausreichend Raum, um sich nach bestandenem Abenteuer entspannt zurückzulehnen und die grossartigen Eindrücke noch einmal Revue passieren zu lassen. Die grossen Panoramafenster bieten einen fantastischen Ausblick auf das Meer und die faszinierende Tierwelt.
Ein Schlafzimmer inkl. Wohnbereich: ca. 22 m²

3-4. Tag Drake Passage

Die nächsten zwei Tage durchkreuzen Sie die sagenumwobenen Drake Passage.

Die Durchquerung der legendären Drake-Passage ist eine Erfahrung, die nur wenige machen können. Die Südspitze Amerikas ist schon wild genug - aber das Gefühl, die fernen Klippen der Halbinsel, die als "Ende der Welt" bekannt ist, am Horizont verschwinden zu sehen, ist zu gleichen Teilen episch, unheimlich und magisch. Setzen Sie die Segel, um von Kap Hoorn aus langsam von der Landkarte zu verschwinden, und begeben Sie sich auf eine Expedition in die eisige Unterwelt der Antarktis. Die Drake-Passage ist eine aussergewöhnliche Reise durch die romantische Seefahrerlegende, mit dem Ziel, das eisige Reich der Antarktis zu erreichen. Bei Ihrer Ankunft grüssen Sie wolkenkratzergrosse Eisberge, während Sie die Gewässer dieses Kontinents durchqueren, in dem Schnee- und Eisbewohner wie Pinguine und Wale ungestört umherstreifen. Das erste, was Sie von diesem unerforschten Ort zu sehen bekommen, sind wahrscheinlich die Süd-Shetland-Inseln. Wandeln Sie auf den Spuren einiger der grössten und mutigsten Entdecker der Geschichte, während Sie berühmte, schneebedeckte Landmassen wie Elephant und Deception Island erkunden. Wenn Ihnen die Reise durch die Drake-Passage beängstigend vorkommt, machen Sie sich keine Sorgen - selbst bei rauer See sind Sie nie allein und werden auf diesem spannenden Abenteuer oft von Albatrossen und vielleicht sogar von einer schützenden Gruppe von Buckel- und Stundenglasdelfinen begleitet. Das Zusammentreffen von warmen und kalten Meeresströmungen lockt eine spektakuläre Tierwelt in die Passage.

5. Tag Süd-Shetland-Inseln

Die eisbedeckte Antarktische Halbinsel ist die vielleicht am leichtesten zugängliche Region des antarktischen Festlands. Sie liegt nur 480 Meilen von Südamerika entfernt und befindet sich in den sagenumwobenen Gewässern der Drake Passage. Die Süd-Shetland-Inseln liegen nahe der nordwestlichen Spitze der Antarktischen Halbinsel, getrennt durch die Bransfield-Strasse, und fallen unter die Gerichtsbarkeit des Antarktisvertrags, wodurch die Ansprüche auf ihre Souveränität ausgesetzt sind. Mehrere Länder unterhalten hier Forschungsbasen, und mit den dicken Seeelefanten und den Scharen von Eselspinguinen, Zügelpinguinen und Adeliepinguinen, die die Inseln ebenfalls ihr Zuhause nennen, kann es manchmal sogar ein wenig voll werden. King George Island ist die grösste und gastfreundlichste Insel und beherbergt die meisten Forschungsstationen, von denen einige das ganze Jahr über von kleinen, zähen Besatzungen bewohnt werden. Aber lassen Sie sich nicht täuschen: Diese Inseln bieten aussergewöhnliche Abenteuer an einem der abgelegensten Orte der Welt. Die dreifachen Gipfel des Mount Foster überragen die Inselgruppe, und Sie werden spüren, wie Ihr Herz ein wenig schneller schlägt, wenn Sie in den Kern der grossartigen, eingestürzten Vulkan-Caldera von Deception Island segeln. Wandern Sie durch die Mondlandschaften im Inneren und tauchen Sie sogar in das unwahrscheinlich warme, geothermisch beheizte Wasser der Pendulum Cove ein. Elephant Island ist als der Ort, an dem Ernest Shackleton und die angeschlagene Besatzung der Endurance 1916 auf wundersame Weise einen harten antarktischen Winter überlebten, in die Geschichte der antarktischen Expeditionen eingegangen.

6-7. Tag Antarktische Halbinsel

Die Antarktische Halbinsel windet sich in Richtung Südamerika und streckt den Abenteurern, die es wagen, dieses ungezähmte Reich zu erkunden, den Finger entgegen. Die Antarktische Halbinsel, die sich aus dem Herzen des südlichsten Kontinents der Welt erhebt, liegt nur 620 Meilen von Feuerland entfernt und bietet für viele einen spektakulären ersten Eindruck von den schneebedeckten Landschaften und kolossalen Eisskulpturen, die den am wenigsten erforschten Kontinent der Erde ausmachen. Bis zum Jahr 1820 - relativ gesehen ein Wimpernschlag - war der Kontinent für den Menschen unerreichbar - ein Abenteuer, bei dem Ihnen die Haare zu Berge stehen werden, wenn Sie den Nervenkitzel des wirklich Unbekannten und Aussergewöhnlichen erleben. Die riesige Halbinsel ist übersät mit Forschungsstationen, die an vorderster Front der menschlichen wissenschaftlichen Bemühungen stehen, um diese einzigartige Landschaft, ihre aussergewöhnliche Tierwelt und die Auswirkungen des Menschen auf diesen unberührten Kontinent zu erforschen und zu verstehen. Erleben Sie kathedralengrosse Eisberge aus nächster Nähe und blau gefärbte Gletscher, die langsam von imposanten Orten wie Hope Bay abrutschen. Bleiche Berggipfel bedecken die Halbinsel, und Sie werden Tausende von Adeliepinguin-Paaren finden, die in dieser einzigartigen Umgebung ungestört leben.

8-9. Tag Südlich des Polarkreises

Der Polarkreis ist eine imaginäre Linie, die auf der Achsenneigung der Erde bei 66° 33' 44,8" Nord und Süd beruht. Per Definition ist alles unterhalb des südlichen Polarkreises (d. h. weiter südlich) die Antarktis. Im Falle der Antarktischen Halbinsel werden die Schiffe versuchen, an den Biscoe-Inseln vorbei in Richtung Marguerite Bay zu fahren. Es gibt nur sehr wenige wissenschaftliche Stationen oder Stützpunkte südlich des Polarkreises, da die Eisverhältnisse die Verbringung von Personal, Material und Proviant per Schiff erschweren. Argentinien und das Vereinigte Königreich unterhalten beide ständige Stationen in der Marguerite Bay, während Chile eine Sommerstation am Eingang der Bucht unterhält. Die Hauptattraktion dieser Station ist das, was sie so schwer erreichbar macht: eine mit Schnee und Eis bedeckte Land- und Meereslandschaft.

10. Tag Antarktische Halbinsel

Auch heute durchfahren Sie die Gewässer der Antarktis und erleben viel Spannendes, Aussergewöhnliches und Unvergessliches. Vergessen Sie aber auch nicht, die Bordeinrichtung Ihres schwimmenden Hotels zu nutzen und zu geniessen. Ein entspannendes Bad im Pool, eine wohltuende Behandlung im Spa oder eine sportliche Runde auf dem Jogging Track können Ihren Tag ebenso ausfüllen wie gemütliche Stunden auf dem Observation Deck, einer kleinen Shoppingtour in der Bordboutique oder einem Besuch im Fitnesscenter.

11. Tag Süd-Shetland-Inseln

Heute kreuzen Sie erneut vor den Süd-Shetland-Inseln und können auf einer Zodiac Exkursion viel Wissenswertes und Interessantes lernen und sehen.

12-13. Tag Drake Passage

Die nächsten zwei Tage sind Sie wieder auf der Drake Passage unterwegs, um welche sich viele Sagen und Legenden ranken. Schreiben Sie Ihre eigene Legende und zähmen Sie die wilden Wasser und rauen Winde auf Ihrer Fahrt nach Punta Arenas.

14. Tag Punta Arenas und Ausschiffung

Heute erreichen Sie wieder Punta Arenas, wo Ihr Antarktis Abenteuer endet.
Nach der Ausschiffung fahren Sie an den Flughafen für Ihre Rückreise in die Schweiz.


Inklusiv Leistungen

– Hin- Und Rückflug in der Economy Class
– 1 Hotelübernachtung vor der Kreuzfahrt
– Transfers (zwischen Flughafen/Hotel und Schiff)
– Geführte Zodiac-, Land- und Seetouren sowie Aktivitäten unter der Leitung des Expeditionsteams
– Fachkundige Lektoren und/oder Kreuzfahrtberater
– Bordsprache Englisch
– Unterbringung in der gebuchten Suite
– Persönlicher Butler-Service für alle Suiten
– Unbegrenzt kostenloses WiFi
– Individueller Service
– Auswahl an Restaurants, abwechslungsreiche Küche, freie Platzwahl
– Getränke in der Suite und auf dem gesamten Schiff
– Champagner, auserlesene Weine und hoch wertige Spirituosen
– Essen in der Suite und 24-Stunden Zimmerservice
– Gehobene Unterhaltung an Bord
– Sämtliche Trinkgelder an Bord

Start der Kreuzfahrt: 08.02.2022
Preis in der Vista Suite: CHF 9865.- pro Person

Hinweis:

Bei Reisen in abgelegene Regionen bestimmen Gezeiten, Wind, Eis und Wetterbedingungen die Details der Reiseroute. Nach Möglichkeit werden alle vorgeschlagenen Aktivitäten durchgeführt, aber einige davon können sich noch ändern. Kommen Sie mit einem offenen Geist und einem grossen Sinn für Abenteuer, gemeinsam verwandelt sich jede Reise in eine wunderbare Expedition.

Preise
14 Tage / 13 Nächte Preis auf Anfrage