MS Richard With

Winterzauber unter den Nordlichtern

Flagge Norwegen

Winterzauber unter den Nordlichtern

Der nördlichste Punkt Europas, zerklüftete Fjordlandschaften in Schnee gebettet, viele kleine Häfen im Licht der «blauen Stunde» und ein Hotel ganz aus Eis gebaut, sind nur wenige der Höhepunkte auf dieser Reise. Während des Winters entfaltet die Landschaft Norwegens ihren besonderen Reiz. Begleiten Sie uns vom 24.1. - 4.2.2021 auf diese winterliche Hurtigrutenreise, fernab der Hektik, in die klare Winterluft des Nordens. Und mit etwas Glück erleben Sie, wie die farbenfrohen Nordlichter am Nachthimmel tanzen.

Termine und Preise auf Anfrage
Basel, Glur Reisen
Reisebüro
Product Manager Hurtigruten und Polar-Schiffsreisen
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm

Winterzauber unter den Nordlichtern

1. Tag: ZÜRICH – KOPENHAGEN – BERGEN

Anreise über Kopenhagen nach Bergen. Transfer ins Hotel und gemeinsames Abendessen.

2. Tag: BERGEN

Nach dem Frühstück unternehmen Sie mit dem Reiseleiter einen Spaziergang durch die Stadt.

Das winterliche Bergen wird Sie mit seinem ganz speziellen Charme verzaubern.

Mittagessen im Hotel. Anschliessend lädt Sie unser Reiseleiter auf eine informative Stadtrundfahrt ein.

Sie besuchen unter anderem den Fischmarkt und das historische Viertel Bryggen. Hier liessen sich einst die Kaufleute der Hanse nieder. Heute zählen die alten Holzhäuser zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Rundfahrt endet am Hafen, wo das Schiff schon vor Anker liegt.

Nach dem Kabinenbezug dürfen Sie Ihren Hunger am einladenden Welcome-Abendbuffet stillen.

Um 21:30 Uhr heisst es dann „Leinen los“ und die Hurtigruten nimmt Kurs Richtung Norden

3. & 4. Tag: ÅLESUND & TRONDHEIM

Noch immer befördern die Schiffe der Hurtigruten Lebensmittel, Fahrzeuge und Baumaterial in die entlegenen Fjorde Norwegens. Das Löschen der Ware dauert in grösseren Ortschaften oft länger. In dieser Zeit haben Sie Gelegenheit an Land zu gehen und manchmal auch Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen.

Die ersten beiden Reisetage stehen ganz im Zeichen von Natur und Kultur: Steile Felswände, schneebedeckte Gipfel und unzählige wildromantische Inseln ziehen an den Panoramafenstern des Schiffes vorbei. Die Stadt Ålesund lädt mit ihrer Jugendstilarchitektur zu einem Spaziergang ein.

Nach einer weiteren Nacht auf See erreichen Sie die ehemalige Königsstadt Trondheim. Besonders eindrücklich ist der Nidaros-Dom, das vielleicht repräsentativste skandinavische Architekturdenkmal der Gotik.

5. Tag: POLARKREIS & LOFOTEN

Am frühen Morgen überqueren Sie den Polarkreis, eine imaginäre Linie auf 66°33’51”.

Ab jetzt stehen die Chancen gut, dass Sie in klaren Nächten das Nordlicht am Himmel leuchten sehen können.

Am späten Nachmittag erreicht das Schiff die Lofoten. Steile Granitklippen, weisse Sandstrände und pittoreske Fischerdörfer kennzeichnen diese magische Inselgruppe.

6. Tag: TROMSØ

Durch den Raftsund und den Andfjord geht es weiter Richtung Norden. Das Labyrinth aus Inseln und Fjorden, welches Sie heute durchfahren, erfordert sehr gute nautische Fähigkeiten und stellte die Seeleute vergangener Jahrhunderte vor grosse Herausforderungen.

Am Nachmittag erreicht das Schiff Tromsø, das „Paris des Nordens“.

7. Tag: NORDKAP

Durch den Magerosund geht es nach Honningsvag. Den Höhepunkt des Tages stellt sicherlich der Ausflug zum Nordkap dar. Dafür steigen Sie in einen Bus um, der auf den letzten Kilometern die Hilfe eines vorausfahrenden Schneepfluges benötigt.

Hier am Nordkap wird die Sonne erst wieder am 22. Januar über dem Horizont zu sehen sein. Trotzdem herrscht hier keine totale Finsternis. Während der Mittagszeit erhellt ein mystisches blaues Licht die Landschaft.

8. Tag: KIRKENES UND WENDEPUNKT DER HURTIGRUTEN

Ankunft im Grenzort Kirkenes, der gleichzeitig auch den Wendepunkt der Reise markiert.Kirkenes ist die einzige Stadt in Norwegen, in der sich Osten und Westen begegnen.

Auch hier haben Sie die Möglichkeit, das Schiff für ein paar Stunden zu verlassen. Spazieren Sie durch die sehr spezielle Grenzstadt oder nehmen Sie an einem der organisierten Ausflüge teil.

9. Tag: TROMSØ

Ein ganz besonderes Ereignis in Tromsø ist das Mitternachtskonzert in der berühmten Eismeerkathedrale. Für Nachtschwärmer möglicherweise der perfekte Ausflug.

10. Tag: INSELWELT LOFOTEN

Die heutige Fahrt durch die Lofoten ist der wahre Höhepunkt auf der südgehenden Route. Nach einem kurzen Halt in Harstadt geht es bis nach Sortland durch eine schmale Meerenge die 1920 extra für die Hurtigruten gebaut wurde. Weiter geht es immer durch klares grünes Wasser inmitten kleinen Sandbänken, vorbei an Fischerorten und Dorfsiedlungen. Die Fahrt durch die Lofoten und Vesteralen ist ein ganz besonderes Ereignis.

11. Tag: MYTHEN UND LEGENDENDER SIEBEN SCHWESTERN

Heute überqueren Sie zum zweiten Mal den Polarkreis. Der «Sprung» geht heute jedoch südwärts. Die Helgelandküste mit ihren Hunderten von kleinen Inseln, steilen Granitwänden und fruchtbaren Ackerland im Sommer, ist reich an nordischen Sagen und Mythen.

12. Tag: TRONDHEIM UND RÜCKREISE

Frühmorgens legt das Schiff in Trondheim an. Nach dem Frühstück verlassen Sie das Schiff und der Bus mit dem ortskundigen Tourguide begrüsst Sie für eine ausgiebige Stadtrundfahrt durch die «Stadt aus Holz». Trondheim ist nach norwegischen Gesichtspunkten eine grosse Stadt, hat aber trotzdem den Charme behalten können. Die engen Gassen und Strassen, die noch vom Mittelalter herstammen, sind immer noch in Takt und passierbar. Diese Historische Stadt krönt den Abschluss dieser ausserordentlichen Winterreise.

Ausblenden

Copyrights: Trym Ivar Bergsmo / Hurtigruten , Shutterstock, ©Thomas - stock.adobe.com, Mark Hayward / Hurtigruten

Ihre Glur Reisespezialisten für ferien in Norwegen

SIE WÜNSCHEN EINE BERATUNG IN IHRER NÄHE?

Die Spezialisten der Knecht Reisegruppe beraten Sie gerne auch an einem der 30 Standorte in der Schweiz.

  30x in der schweiz