Schroff, zerklüftet, atemberaubend

Süd- und Fjordnorwegen

Süd- und Fjordnorwegen

Fjord- und Südnorwegen ist an Schönheit und Vielfältigkeit kaum zu überbieten! Die Landschaftsbilder sind sehr kontrastreich, hier kommen Naturfreunde auf ihre Kosten. Die tief ins Land eingeschnittenen Fjorde sind die Seele Fjordnorwegens; die eindrücklichsten liegen zwischen Stavanger im Südwesten und Ålesund im Nordwesten. Die ideale Reisezeit hängt davon ab, welche Routen Sie befahren möchten und welche Aktivitäten Sie unternehmen möchten. Im Hochsommer, von Mitte Juni bis Ende August, sind Fahrten über die eindrücklichen Pässe möglich, die Fjordschiffe verkehren regelmässig, die Museen sind geöffnet und die Tage sind lang. Im Frühling und Herbst sollten Sie umsichtig planen und sich bewusst sein, dass es vor allem auf dem Land sehr ruhig und gemächlich zu und hergeht. Der Winter gewinnt in Fjordnorwegen immer mehr an Bedeutung, bieten doch bereits viele Orte Winteraktivitäten an.

Machen Sie sich bereit für das Land der Fjorde, deren gewaltige Natur Unruhe und Hektik wie von selbst vergessen lässt.

Der wohl berühmteste unter den Fjordgiganten ist der Geirangerfjord, nicht minder schön, aber wesentlich kleiner ist der Aurlandsfjord, welcher sich mit dem Tagesausflug «Norwegen in der Nussschale per Bahn, Bus und Schiff» wunderbar ab Bergen erkunden lässt. Keiner ist gewaltiger als der Sognefjord, auch er liegt im Herzen von Fjordnorwegen und wird wegen seiner Länge von 204 km und seiner Tiefe von über 1300 m auch «König der Fjorde» genannt.

Die hölzernen Stabkirchen mit ihren wunderschönen Schnitzereien und Malereien sind eine weitere Sehenswürdigkeit von Fjordnorwegen. Die meisten der rund 700 hölzernen Holzkirchen aus dem Mittelalter fielen der Axt zum Opfer oder brannten nieder. Rund 30 davon blieben erhalten und werden heute wie Schätze gehütet. Die kleinste liegt in Undredal, an traumhaft schöner Fjordlage und ist mit nur 40 Sitzplätzen und dem Leuchter mit den fünf geschnitzten Tierköpfen eine Augenweide.  Nicht minder schön liegt das kleine, älteste Kirchlein von Urnes. Die grössten, resp. berühmtesten Stabkirchen liegen in Heddal und Borgund.  

Süd- und Fjordnorwegen begeistert durch seine atemberaubenden Landschaften. An der Südküste liegt ein traumhaft schöner Schärengarten mit tausenden von kleineren und grösseren Inseln vor der Küste. Hier finden Sie zudem einige der schönsten Strände des Landes. Die Norweger nennen die «Sonnenstube» Norwegens auch gerne ihre «Norwegischen Riviera». Von ihr heben sich die charmanten Städtchen mit den meist weiss getünchten Holzhäuschen ab, die so typisch für die Südküste sind und sich wie eine Perlenkette der Küste entlang reihen. Kragerø, Risør, Tvedestrand, Grimstad, Mandal und Flekkefjord sind nur einige dieser «weissen Perlen» durch die sich ein Bummel lohnt.  Am südlichsten Punkt von Norwegen thront der Leuchtturm von Lindesnes. Auf einem Schild steht «Nordkapp 2518 km»… Ganz in der Nähe liegt das vom Stararchitektenbüro Snøhetta geplante Unterwasserrestaurant «Under». Ab Sommer 2019 kann man hier in ca. 5 Metern Tiefe exquisit und mit einer aussergewöhnlichen Aussicht speisen.

Stavanger, die «Ölmetropole» Norwegens, liegt in einer atemberaubend schönen Landschaft, umgeben von Fjorden, Bergen und langen Sandstränden. Hauptattraktionen der Stadt sind das Ölmuseum und die Altstadt mit dem Fischkonservenmuseum. Die schmucke Altstadt zählt mit ihren über 170 weissen Holzhäusern zu den besterhaltenen Holzhaussiedlungen Europas. Vor Stavangers Haustür liegt die berühmte Felskanzel Preikestolen. Vom Reiseführer Lonely Planet wurde er als atemberaubendste Aussichtsplattform der Welt bezeichnet. Der auf Deutsch genannte Predigerstuhl thront 604 m über dem Lysefjord, welcher sich über 40 km tief in die spektakuläre Gebirgslandschaft schneidet. Mit dem Lysefjord beginnt «Fjordnorwegen» im Süden.

Während der Fahrt in Richtung Norden werden die Fjorde Ihre stetigen Begleiter, jeder mit eigenem Charakter. Ein landschaftlicher «Leckerbissen» ist die Fahrt über die prämierte Landschaftsroute Ryfylke. Sie führt von Stavanger durch mannigfaltige Fjord- Fluss- und Berglandschaft in Richtung Sør- und Hardangerfjord. Unterwegs stürzen beachtliche Wasserfälle zu Tal. Unternehmen Sie im Sommer eine Fahrt über die legendäre Strasse Nr. 520, Sie werden mit hochalpinen Panoramaaussichten belohnt.

Trolltunga, zu Deutsch die Trollzunge, ist eine der spektakulärsten und meist fotografierten Felsformation am östlichen Ufer des Sørfjordes. Die anspruchsvolle Wanderung zum 1100 m über den Fjord liegenden Felsvorsprung nimmt rund 10–12 Stunden in Anspruch. Ab Februar, wenn die Tage bereits etwas länger sind, werden auch geführte Schneeschuhwanderungen zur Trolltunga angeboten.

Die Region des Sør- und Hardangerfjordes gilt als die «Fruchtkammer» von Norwegen.  Von den grossen Fjorden in Norwegen hat der Hardangerfjord das mildeste Klima. Überall sind die Fjordufer mit Obstplantagen bedeckt. Englische Mönche pflanzten im 14. Jhd. nicht nur die heutigen Obstsorten (Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen) an, sondern experimentierten auch mit Trauben, Pfirsichen und Aprikosen – auf dem gleichen Breitengrad wie Südgrönland! Eines der schönsten Naturschauspiele ist unbestritten die Obstblüte von Ende Mai bis Anfang Juni, wenn Tausende von Obstbäume in voller Blüte stehen.

Am östlichen Ufer des Hardangerfjordes liegt Europas grösste Hochebene, die Hardangervidda und das wild romantische Måbøtal mit dem berühmten Wasserfall Vøringsfossen.

Mit ihren bunten Holzhäusern, die den Hafen säumen, präsentiert sich die lebhafte Hansestadt Bergen von seiner schönsten Seite. Sie gehört zu den schönsten Städten Norwegens und ist eine architektonische und kulturelle Perle. Besonders schön und einzigartig ist das alte Stadtviertel Bryggen, es wurde 1979 in die UNESCO-Liste aufgenommen. Einen prächtigen Blick über die Stadt und die zerklüftete Fjordlandschaft geniessen Sie vom 320 m hohen Fløyen. Die Standseilbahn führt Sie in wenigen Minuten hinauf auf den Stadtberg, wo sich Ihnen ein sehr schönes Wandergebiet eröffnet. Aber auch kulturell hat Bergen einiges zu bieten. Von Troldhaugen mit dem berühmten Edvard Grieg Museum über das Hanseatische- und Kunstmuseum KODE bis hin zum interessanten Lepra- und Freilichtmuseum Gamle Bergen.

Nordöstlich von Bergen erwartet Sie das «Herz» von Fjordnorwegen. Eine Landschaft von unermesslicher Schönheit und einer Vielfältigkeit, die kaum zu überbieten ist. Angefangen vom engsten Fjord, dem Nærøyfjord, bis hin zum weltberühmten Geirangerfjord. Einer ist schöner wie der andere. Auf den Fjorden verkehren Ausflugsboote und Autofähren, nutzen Sie die Gelegenheit und unternehmen Sie die eine oder andere Fjordschifffahrt. Zwischen den Fjorden warten eindrückliche Hochebenen, welche im Sommer auf gut ausgebauten Passstrassen überquert werden können. Fantastische Panoramaaussichten über Fjorde und Berge sind Ihnen gewiss! Prächtige Stabkirchen, wunderschöne Aussichtspunkte, vielfältige Wander- und Ausflugsmöglichkeiten erwarten Sie in Fjordnorwegen. Unser Tipp: Rechnen Sie genügend Zeit ein, den Fjorden entlang fährt man meist nicht schneller als 50 km/h. Zudem eröffnet sich Ihnen beinahe nach jeder Kurve ein anderer Anblick und die zahlreichen Rastplätze, oft an den schönsten Aussichtspunkten, laden zum Verweilen ein. Zu den schönsten Routen zählen die Fahrt über das Aurlandfjell mit Halt beim legendären Aussichtspunkt Stegastein oder über das Gaularfjell mit den rauschenden Flusslandschaften. Aber auch eine Fahrt über das Sognefjell, über Norwegens höchsten Pass, oder über die nördlich von Geiranger gelegenen Serpentinen des Alderweges und des Trollstigens, sind unvergesslich schöne Etappen.

Im Nordwesten von Fjordnorwegen liegt eine der schönsten Städte Norwegens, die Jugendstilstadt Ålesund.  Steigen Sie die 418 Treppen hinauf zum Aussichtsberg Aksla. Sie werden mit einem prächtigen Ausblick über das Schärenparadies und die Stadt belohnt. Wie ein «Angelhaken in den Atlantik geworfen – so sieht die über mehrere Inseln verteilte Stadt vom Aksla oben aus.  

Ålesund ist eine junge Stadt, sie wurde nach dem grossen Brand von 1904 im Jugendstil aus Stein wiederaufgebaut. Beim Hafenbecken, zwischen zwei Inseln, liegen die prachtvollen Häuser mit farbenfrohen Fassaden. Besonders schöne Bauten säumen die Apotekergata und Kongensgata. Etwas ausserhalb des Zentrums liegt Atlanterhavsparken, eines der grössten Aquarien Norwegens. Ålesund ist auch Ausgangspunkt für Ausflüge zur Vogelinsel Runde, wo etwa 100’000 Papageientaucherpaare nisten. Aber auch Robben und andere Vogelarten wie Seeadler können von April bis August beobachtet werden. Der Geirangerfjord ist Teil der prestigetrachten UNESCO-Liste des Welterbes und wird im Sommer täglich von der Hurtigruten ab Ålesund angelaufen. Der malerische Hjørundfjord bei Ålesund gilt noch als unentdeckter Schatz, Sie können ihn im Sommer mit Ausflugsbooten oder im Herbst an Bord der Hurtigruten erkunden. 

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Atlantikstrasse, welche sich nördlich von Molde über acht Brücken dem Atlantik entlang schlängelt. Die Fahrt auf der 8 km langen, spektakulär angelegten Atlantikstrasse, ist einzigartig schön.

In Süd- und Fjordnorwegen schlagen die Herzen von Naturliebhabern höher. Eine derart schöne und kontrastreiche Natur können nur wenige Länder bieten. Ob per Bahn und Bus, mit dem Mietwagen oder per Schiff, Süd- und Fjordnorwegens schönste Ecken lassen sich auf vielfältige Weise entdecken. 

Fischer sind bei Ferien in Norwegen nicht mehr zu halten, denn der Fischreichtum ist hier einmalig. «Friluftsliv» nennen die Norweger jegliche Aktivität an der frischen Luft. Sie sind ein ausgesprochen aktives und naturverbundenes Volk und lieben es, wenn immer es die Zeit zulässt, auf Wanderschaft zu gehen oder auf dem Wasser unterwegs zu sein.  Tun Sie es ihnen gleich und entdecken Sie die grossartige Natur von Süd- und Fjordnorwegen.

Weiterlesen Ausblenden
Basel, Glur Reisen
Reisebüro
Stv. Geschäftsführerin
Weitere Spezialisten

Beliebte Reisen unserer Kunden

Norwegen » Ost-/Fjellnorwegen
Diese 1-wöchige Rundreise führt von Oslo durch tiefgrüne Waldlandschaften hinein in die wunderbare Welt der tiefblauen Fjorde. An der Küste erwartet Sie eine faszinierende Landschaft mit tausenden von vorgelagerten Inseln....
8 Tage ab CHF 765
Zum Angebot
Norwegen » Nordnorwegen
Eine abwechslungsreiche Reise mit vielen Höhepunkten! Sie beginnt in Tromsø, wo einst Fridtjof Nansen, Roald Amundsen und andere berühmte Persönlichkeiten ihre grossen Expeditionen starteten. Auf der legendären «Postschiffroute» fahren Sie...
10 Tage ab CHF 2‘765
Zum Angebot
Norwegen » Südnorwegen
Diese erlebnisreiche Rundreise beginnt mit einer Fahrt der Südküste entlang, durch Norwegens «Sonnenstube». Hier erwarten Sie pittoreske Küstenstädtchen mit den typisch weiss getünchten Holzhäusern und ein traumhaft schöner Schärengarten....
15 Tage ab CHF 2‘840
Zum Angebot
Norwegen » Lofoten
Geniessen Sie während dieser 8-tägigen Reise die «Nordlichtmetropole» Tromsø, die faszinierenden Schifffahrten der Norwegischen Küste entlang und die einzigartig schöne Natur auf den Lofoten. Die grossartige Landschaft mit der eindrücklichen...
8 Tage ab CHF 2‘455
Zum Angebot
Norwegen » Fjordnorwegen
Diese spannende und abwechslungsreiche Reise beginnt in Oslo und führt mit der legendären Bergenbahn über die Hardangervidda zur Hansestadt Bergen. Mit dem Mietwagen erkunden Sie die imposanten Fjord-, Berg- und...
15 Tage ab CHF 3‘865
Zum Angebot
Norwegen » Fjordnorwegen
Diese abwechslungsreiche Reise überrascht mit vielen Highlights. Die Bahnfahrt über die eindrückliche Hochebene zur «Königsstadt» Trondheim, die beiden Tagesfahrten an Bord der Hurtigruten, die landschaftlich sehr reizvollen Bus- und Fjordfahrten...
12 Tage ab CHF 2‘750
Zum Angebot
Norwegen » Südnorwegen
Während dieser landschaftlich sehr reizvollen Reise lernen Sie das facettenreiche Fjord- und Südnorwegen kennen. Liebliche Wald- und Seenlandschaften, der eindrückliche Jotunheimen Nationalpark, die bizzare Atlantikküste, die grossartigen Fjordlandschaften sowie die...
9 Tage ab CHF 2‘950
Zum Angebot
Norwegen » Ost-/Fjellnorwegen
Diese genussvolle Rundreise führt Sie zu den schönsten Ecken von Fjell- und Fjordnorwegen. Die Nationalpärke mit den kontrastreichen Landschaftsbildern, die vielfältigen Wandermöglichkeiten und die landestypischen Unterkünfte machen diese Reise zu...
12 Tage ab CHF 2‘795
Zum Angebot

Aus dem Magazin Reisewelten

 
Es gibt kein Ziel. Wer auf einem Schiff der Hurtigruten unterwegs ist, ist bereits angekommen. Selten bekommt man eine solche Vielzahl von Naturwun...
Mehr informationen
Corrado Filipponi ist auch 2018 wieder auf Tour! Mit seinen fesselnden Multivision Film- und Fotoreportagen macht er Station in verschiedenen...
Mehr informationen

Ihre Glur Reisespezialisten für Ferien in Süd-/Fjordnorwegen

SIE WÜNSCHEN EINE BERATUNG IN IHRER NÄHE?

Die Spezialisten der Knecht Reisegruppe beraten Sie gerne auch an einem der 30 Standorte in der Schweiz.

 

  • So geht‘s:
  • 1 Inspiration
  • 2 Spezialist kontaktieren
  • 3 gemeinsam planen
  • 4 Süd/Fjordnorwegen erleben

  Die Reisebüros der Knecht Gruppe