Nordlichter und heisse Quellen

Flagge Island

Nordlichter und heisse Quellen

Während Sie tagsüber die schönsten Plätze Nord- und Südwestislands im winterlichen Gewand erleben, tanzen abends mit ein wenig Glück Polarlichter am Himmel! Lernen Sie zudem ein Stück isländische Kultur kennen und wärmen Sie sich in den zahlreichen Geothermalbädern entlang der Route auf. Freuen Sie sich auf eine Gruppenreise, die mit Aktivitäten und Besichtigungen eine faszinierende Perspektive auf das winterliche Island bietet.

Termine und Preise auf Anfrage
Basel, Glur Reisen
Reisebüro
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm

Nordlichter und heisse Quellen

1. Tag: Zürich–Keflavík/Reykjavík

Flug nach Keflavík und Transfer in die isländische Hauptstadt Reykjavík. Der Abend steht Ihnen für erste eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

2. Tag: Reykjavík–Borgarfjord–Hraunfossar, 180 km

Fahrt zum Borgarfjord in Westisland, wo Sie mit der Quelle Deildartunguhver, die ergiebigste Heisswasserquelle Europas, besuchen. Auch die Lava-Wasserfälle Hraunfossar und der Barnafoss liegen auf der heutigen Route. Weiterfahrt nach Hvammstangi.

3. Tag: Hvammstangi–Mývatn, 295 km

Aufbruch in Richtung Mývatn, einer sehr schönen Region. Bei Dalvík besichtigen Sie eine isländische Mikrobrauerei. Anschliessend kurze Stadtrundfahrt in Akureyri. Auf dem Weg zum See Mývatn halten Sie am beeindruckenden Götterwasserfall Godafoss. Abends kurzer Vortrag über Nordlichter und evt. Spaziergang zur Sichtung des Naturphänomens.

4. Tag: Mývatn

Heute erleben Sie das Mývatn-Gebiet. In der Umgebung des Sees befinden sich zahlreiche Naturwunder vulkanischen Ursprungs. Auch das Geothermalgebiet Námaskarð steht auf dem heutigen Programm. Nach einem Spaziergang durch das Lavafeld Dimmuborgir, erwartet Sie das Mývatn Naturbad für ein entspanntes Bad. Mit etwas Glück können Sie nach Anbruch der Dunkelheit Nordlichter am Himmel entdecken.

5. Tag: Mývatn–Skagafjord–Hvalfjörður, 460 km

Im Skagafjord besuchen Sie das Torfhofmuseum Glaumbær und fahren über die Hochebene Holtavörðuheiði Richtung Westisland, entlang am Hvalfjörður.

6. Tag: Hvalfjördur–Hveragerði, 200 km

Sie entdecken die Region des «Goldenen Dreiecks» mit dem Wasserfall Gullfoss, dem Nationalpark Þingvellir und dem Gebiet der Geysire.

7. Tag: Hveragerði–Reykjavík, 320 km

Geniessen Sie die Fahrt der Südküste entlang zu den Wasserfällen Skogafoss und Seljalandsfoss. Am schwarzen Lavastrand beeindrucken schroffe Felsformationen und der Blick auf das Kap Dyrhólaey. Rückfahrt nach Reykjavík und kurze Stadtrundfahrt. Abends besteht die Möglichkeit, an einer Nordlichter-Bootsfahrt in der Bucht von Reykjavík teilzunehmen (fakultativ).

8. Tag: Reykjavík/Keflavík–Zürich

Transfer vom Hotel zum Flughafen und Rückflug.

Ausblenden

Copyrights: ©zinaidasopina112 - stock.adobe.com, © compuinfoto - Fotolia

Ihre Glur Reisespezialisten für ferien in Island

SIE WÜNSCHEN EINE BERATUNG IN IHRER NÄHE?

Die Spezialisten der Knecht Reisegruppe beraten Sie gerne auch an einem der 30 Standorte in der Schweiz.

  30x in der schweiz