Naturschönheiten Islands

Flagge Island

Naturschönheiten Islands

Auf dieser zweiwöchigen Rundreise entdecken Sie die Geheimnisse der magischen Insel Islands und ihre faszinierende Natur. Die Hauptstadt Reykjavík, der Mývatn-See, der bekannte Vatnajökull, die Ostfjorde, Geysire und Solfatare, die schwarzen, mit grünem Moos übersäten Lavastrände... alles bekannte Namen, die auf dieser Reise Wirklichkeit werden.

Termine und Preise auf Anfrage
Basel, Glur Reisen
Reisebüro
Reisespezialist
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm

Naturschönheiten Islands

1. Tag: Linienflug Zürich–Keflavík/Reykjavík

Mietwagenübernahme und Fahrt nach Reykjavík. 2 Übernachtungen.

2. Tag: Reykjavík

Entdecken Sie die kleine nordische Hauptstadt, mit seinem kleinen See Tjörnin, der Einkaufsstrasse, seinen Geothermalbädern und den Kathedralen. Geniessen Sie die nordische Atmosphäre!

3. Tag: Reykjavík–Arnastapi, 195/240 km

Fahrt in den Norden. Ein Umweg entlang des Hvalfjörður ist empfehlenswert. 2 Übernachtungen.

4. Tag: Halbinsel Snæfellsnes

Entdecken Sie die berühmte Halbinsel Snæfellsnes! Besuch des Fischerdorfes Stykkishólmur und dem Snæfellsjökull-Gletscher.

5. Tag: Arnastapi–Sauðárkrókur, 335 km

Fahrt in die Region von Skagafjörður, dem Tal der Islandpferde. Erkunden Sie die Halbinsel Vatnsnes mit einem Abstecher zur Seehundkolonie in Hindisvík und dem eindrucksvollen Hvítserkur Felsen.

6. Tag: Sauðárkrókur–Stadarholl/Mývatn, 195/240 km

Fahrt zum berühmten Landgut Glaumbær. Hier haben Sie die Gelegenheit, den etwas längeren Weg der Küstenstrasse entlang über die Halbinsel Tröllaskagi zu fahren. Akureyri sowie der berühmte Wasserfall Goðafoss liegen ebenfalls auf dem Weg. 2 Übernachtungen.

7. Tag: Mývatn und Umgebung

Erkunden Sie die Gegend des Mývatn-Sees, die heissen Quellen von Námaskarð, die Lavafelder von Krafla oder unternehmen Sie eine Walsafari in Húsavík.

8. Tag: Stadarholl/Mývatn–Egilsstaðir, 200 km

Weiterfahrt in Richtung Ostfjorde! Unternehmen Sie einen Abstecher auf die Hochebene Jökuldalsheiði und bestaunen Sie den Dettifoss, den stärksten Wasserfall Europas. 2 Übernachtungen.

9. Tag: Egilsstaðir und Umgebung

Egilsstaðir liegt am Lagarfljót-See. Die Umgebung bietet viele verschiedene, kulturelle und natürliche, Sehenswürdigkeiten.

10. Tag: Egilsstaðir–Hali/Jökulsárlón, 315 km

Fortsetzung der Reise entlang der Ostfjorde mit seinen kleinen, malerischen Fischerdörfen und vorbei am Vatnajökull-Gletscher, dem grössten Gletscher Europas.

11. Tag: Hali/Jökulsárlón und Umgebung

Heute sind mehrere Aktivitäten möglich : Bootstour durch die Eisberge der Jökulsárlón Lagune, Wanderung auf dem Vatnajökull-Gletscher, Reiten oder ein Besuch im Zoo.

12. Tag: Hali/Jökulsárlón–Hella, 300 km

Fahrt entlang der Südküste mit den schwarzen Sandstränden und dem kleinen Dorf Vík, wo unter anderem Papageientaucher nisten. Weiter an der Vogelklippe Dyrhólaey und dem Skógafoss Wasserfall vorbei nach Hella.

13. Tag: Hella und Umgebung

Entdecken Sie das «Goldene Dreieck» mit dem Þingvellir Nationalpark, dem Wasserfall Gullfoss und den Geysiren. Wenn Sie noch genügend Zeit haben, lohnt sich ein Spaziergang auf markierten Pfaden in Hveragerði oder ein Bad in der «Laugarvatn Fontana».

14. Tag: Hella–Reykjavík, 90 km

Fahrt der Küste entlang in die Hauptstadt Reykjavík.

15. Tag: Linienflug Reykjavík/Keflavík–Zürich

Mietwagenrückgabe am Flughafen und Rückflug in die Schweiz.

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

  30x in der schweiz