Island’s Highlights, Fjorde und Hochland

Flagge Island

Island’s Highlights, Fjorde und Hochland

Bei dieser Reise entdecken Sie die Südküste, die Fjorde im Osten, den berühmten Mývatn-See sowie weitere Naturschauspiele im Landesinnern Islands. Die Tagesetappen sind so gestaltet, dass Sie genügend Zeit zum Fotografieren, Wandern oder Auskundschaften von Fischerdörfern haben. Eine wunderschöne Reise, die sich durch wenige Kilometer, aber mit vielen Kontrasten auszeichnet!

Termine und Preise auf Anfrage
Baden, knecht reisen
Reisebüro
Stv. Filialleiterin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm

Island’s Highlights, Fjorde und Hochland

1. Tag: Flug Zürich–Keflavík/Reykjavík, ca. 50 km

Mietwagenübernahme und Fahrt zu Ihrem Hotel in Reykjavík.

2. Tag: Reykjavík–Ölfus, ca. 45 km

Erkunden Sie die kleine isländische Hauptstadt, bevor Sie in den Süden aufbrechen.

3. Tag: Ölfus–Vík, ca. 160 km

Die heutige Etappe ist voll mit schönen Landschaften. Vorbei an den Wasserfällen Seljalandsfoss und Skógafoss, geht es zum Vulkan Eyjafjallajökull und den Vogelklippen Dyrhólaey in die Region Vík.

4. Tag: Vík–Kirkjubæjarklaustur, ca. 70 km

Unternehmen Sie nochmals einen Ausflug zu den Steilküsten bei Vík und halten Sie Ausschau nach Papageientauchern, bevor Sie nach Kurkubæjarklaustur aufbrechen. Der Skaftafell-Nationalpark befindet sich in der Nähe.

5. Tag: Kirkjubæjarklaustur und Umgebung

Heute besteht die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, wie z. B. Wanderungen im Skaftafell-Nationalpark oder eine Motorschlittentour. Der berühmte Krater Laki ist nicht weit entfernt (4x4 obligatorisch).

6. Tag: Kirkjubæjarklaustur–Hali/Jökulsárlón, ca. 140 km

Die heutige Fahrt führt Sie entlang des grössten europäischen Gletschers, dem Vatnajökull. Besuchen Sie die berühmte Gletscherlagune Jökulsárlón und unternehmen Sie eine Bootsfahrt zwischen den Eisbergen.

7. Tag: Hali/Jökulsárlón–Egilsstaðir, ca. 315 km

Fahrt der Küste entlang, vorbei an unzähligen Fischerdörfern, hinein in die Region der prächtigen Ostfjorde. Geniessen Sie die tollen Aussichten.

8. Tag: Egilsstaðir und Umgebung

Egilsstaðdir liegt am Lagarfljót-See. Die Umgebung bietet viele verschiedene, kulturelle und natürliche, Sehenswürdigkeiten.

9. Tag: Egilsstaðir–Mývatn, ca. 175 km

Weiterfahrt über die Halbinsel Tjörnes mit Besuch des mächtigsten Wasserfalls Europas, dem Dettifoss und der Schlucht Ásbyrgi.

10.–11. Tag: Mývatn

Erkunden Sie die Gegend des Mývatn-Sees, die heis-sen Quellen von Namaskard und die Lavafelder von Krafla. Oder wie wäre es mit einer Walsafari in Húsavík?

12. Tag: Stadarholl/ Mývatn–Sauðárkrókur, ca. 195/245 km

Die Fahrt zur Halbinsel Tröllaskagi führt Sie am Goðafoss und Akureyri, der Hauptstadt Nordislands, vorbei. Auf der Küstenstrasse können Sie die Halbinsel Tröllaskagi erkunden. (Umweg von ca. 50 km).

13. Tag: Sauðárkrókur–Gullfoss, ca. 225 km

Heute beginnt das Abenteuer über die Hochlandpiste Kjölur (Kjalvegur)! Bei Hveravellir bietet sich die Gelegenheit, in heissen Quellen zu baden und in Gullfoss können Sie den Wasserfall besichtigen.

14. Tag: Gullfoss–Keflavík, ca. 160 km

Auf der Fahrt nach Keflavík empfehlen wir Ihnen den Besuch der Geysire und des Nationalparks Þingvellir.

15. Tag: Linienflug Reykjavík/Keflavík–Zürich

Mietwagenrückgabe und Rückflug in die Schweiz.

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

  30x in der schweiz