Hochland

Hochland

Naturspektakel zwischen Lavafeldern, Vulkanen und Gletschern; das Hochland Islands lockt fernab der Zivilisation mit ungebändigter rauer Natur. Erleben Sie Sie hier die Naturgewalt der Vulkane, Geysire und heissen Quellen! Hier finden Sie Stille pur. Die wenigen Geräusche stammen vom Wind und den gelegentlich anzutreffenden Fahrzeugen.

Aktive Vulkane, zerklüftete Felslandschaften, silbergraue Moose und Flechten, hier und da ein kleines, zottiges Islandpferd in der rauen Landschaft: Islands Zentrum zählt zu den grössten unbesiedelten Gebieten der Erde, hier fühlt man sich wie auf einem anderen Planeten. Direkt oberhalb der tektonischen Plattengrenze ist das Land hier ständig in Bewegung und im Wandel. Wenn Sie auf der Suche nach purer Naturgewalt sind werden Sie das Hochland Islands lieben. 

Eine Fahrt übers Hochland nimmt den Charakter einer «Expedition» an. Übernachtet wird in Zelten oder in den wenigen, meist unbewirtschafteten Berghütten. Fast alle Strassen, welche über das Hochland führen, sind nicht asphaltiert und mit tiefen Schlaglöcher übersät. Diese Schotterstrassen dürfen fast ausnahmslos nur mit hochlandtauglichen Allradfahrzeugen befahren werden.

Der Hochlandpiste Kjölur oder auch Kjalvegur genannt, ist mit ca. 180 km Länge die einfachste Route über das Hochland und kann gut an einem Tag bewältigt werden. Diese Hochlandpiste F–35 beginnt kurz hinter dem Wasserfall Gullfoss und verläuft zwischen den Gletschern Langjökull und Hofsjökull in Richtung Norden. Im Gegensatz zur Sprengisandur-Hochlandpiste Nr. F–26 müssen Sie bei der Kjölur keine Flüsse durchqueren. Trotzdem braucht man für die 180 km viel Zeit. Die zahlreichen, teils tiefen Schlaglöcher zwingen zum langsamen Fahren. Unterwegs ist ein Halt bei den heissen Quellen von Hveravellir ein «Muss»! Hveravellir ist einer der schönsten geothermalen Regionen der Welt mit rauchenden Fumarolen. Gönnen Sie sich hier ein Bad im einzigartigen, geothermalen Pool! Die Bergregion von Kerlingarfjöll bietet schöne Wandermöglichkeiten und Aussichtspunkte mit herrlichen Aussichten auf die umliegenden Gletscher.

Die Fahrt über die Hochlandpiste Sprengisandur ist die «klassische» Route über das Hochland. Sie ist die berühmteste Hochlandroute Islands und war früher ein beschwerlicher Reiterweg, über den die Pferde des Bischofs von Skálholt  möglichst schnell «sprengen» sollten. Die Fahrt über die über 200 km lange Hochlandpiste F–26 ist anspruchsvoll und nur mit einem hochlandtauglichen Geländewagen befahrbar. Unterwegs müssen Gletscherflüsse und kleinere Bäche durchquert werden. Die holprige Fahrt führt durch imposante Wüstenlandschaften, durch die 700- 800 m hoch liegenden Kies- und Geröllebenen mit  herrlichen Blicken auf die Gletscher Vatnajökull, Tungnafellsjökull und Hofsjökull sowie auf Askja und Herðubreið. Unterwegs empfehlen wir unter anderem einen Halt beim Stausee Þórisvatn. Er ist mit 80 km² der grösste Islands und liegt auf dem Weg nach Norden auf der Ostseite der Piste. Geniessen Sie bei Laugafell ein Bad in einer der heissen Quellen oder gehen Sie bei Nýidalur auf Wanderschaft.

Landmannalaugar ist eine der schönsten und spektakulärsten Regionen im Hochland Islands. Sie liegt gut 3 Autostunden östlich von Reykjavík. Die Zufahrt erfolgt über eine «F-Strasse», welche nur mit Allradfahrzeugen befahren werden darf. Unterwegs müssen Flüsse gefurtet werden. Wer die teilweise abenteuerliche Fahrt nicht selber in Angriff nehmen möchte, empfehlen wir eine geführte Tagestour mit einem Superjeep oder mit dem «Hochland-Linienbus». Landmannalaugar bedeutet «die heissen Bäder der Einheimischen». Die Berglandschaft überrascht mit einem prächtigen Farbspiel, von gelb über grün ins rötliche und bietet wunderbare Wandermöglichkeiten. Warme Quellen laden inmitten dieser Farbenpracht zu einem Bad ein.

Nicht minder spannend ist eine Tour zu den Laki-Kratern. 1783, während dem die Erde bebte, brach auf einer Länge von 25 km die Erde auf. 10 Spalten mit mehr als 100 Kratern haben sich hier gebildet.

Das Baden in heissen Quellen hat eine lange Tradition bei den Isländern und gehört zu den schönsten und entspannendsten Aktivitäten auf der Insel.

Unter dem Massiv Kverkfjöll, im Osten des Hochlandes, dort wo Feuer und Eis aufeinander treffen, haben heisse Flüsse beeindruckende Eishöhlen über die Jahrhunderte geformt. Der Víti-Krater gehört zum Vulkan Krafla. Das Kraterinnere ist mit klarem, schwefelhaltigem Wasser gefüllt. In dem warmen Kraterwasser können Sie hervorragend baden und haben dabei eine fantastische Aussicht über das malerische Dyngjufjöll-Massiv. Besonders beliebt bei Wanderern und hervorragend fürs Camping geeignet ist das Hochlandtal Þórsmörk mit seiner gewaltigen, von genügsamen Moosen bewachsenen Felswüste.

Der Vatnajökull-Nationalpark: Der Nationalpark umfasst den Gletscher Vatnajökull sowie Teile der umliegenden Region. Einen besonders magischen Anblick bieten die im Winter öffentlich zugänglichen Eishöhlen.

Einer der berühmtesten und berüchtigten Vulkane Islands ist der Hekla im südlichen Zentrum. Meist wird die Kraterspitze von Wolken verhüllt. Mit einem ortskundigen Guide können Sie den «Rücken des Drachens» auch ein Stück weit besteigen.

Achten Sie bei der Planung der Reise darauf, dass die meisten Hochlandrouten nur im Sommer, nach der Schneeschmelze, passierbar sind. Die Kjölur ist meist schon ab Mitte Juni befahrbar, wobei die weitaus anspruchsvollere Sprengisandur meist erst anfangs Juli befahrbar ist. Beachten Sie zudem, dass das Hochland unbewohnt ist und dass die Tankstellen weit auseinanderliegen. Das Durchfahren der Flüsse ist anspruchsvoll und erfordert höchste Aufmerksamkeit. Fahrten durch das Hochland sind nur mit hochlandtauglichen Allradfahrzeugen gestattet.

Weiterlesen Ausblenden
Basel, Glur Reisen
Reisebüro
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Beliebte Reisen unserer Kunden

Island » Hochland
Auf dieser Rundreise entdecken Sie den Westen von Island wie Sie ihn noch nie zuvor erlebt haben. Die wilden und traumhaft schönen Westfjorde sind eine Region fernab des Touristenstroms. Geprägt...
15 Tage ab CHF 4‘985
Zum Angebot
IslandIsland
Luxus… ein Wort, das Ihnen nicht als erstes in den Sinn kommt, wenn von Island gesprochen wird. Aber ein Wort, das perfekt zu Island passt! Luxus an Naturschönheiten, Luxus an...
10 Tage ab CHF 4‘215
Zum Angebot
IslandIsland
Bei dieser Reise entdecken Sie die Südküste, die Fjorde im Osten, den berühmten Mývatn-See sowie weitere Naturschauspiele im Landesinnern Islands. Die Tagesetappen sind so gestaltet, dass Sie genügend Zeit zum...
15 Tage ab CHF 4‘760
Zum Angebot

Reisetipps unserer Spezialisten

 

Die Naturschönheit Island

„Die Insel des Feuer und des Eises fasziniert mich. Sprudelnde Geysire, dampfende Vulkane, die blaue Lagune, zwei Erdplatten, die aufeinander treffen bzw. voneinander wegdriften. Man hat das Gefühl die Zeit steht still. Wäre die nördl...“

mehr erfahren
Angela Graf
Reisebüro
Product Manager Gruppenreisen
 

Aus dem Magazin Reisewelten

 
Es gibt kein Ziel. Wer auf einem Schiff der Hurtigruten unterwegs ist, ist bereits angekommen. Selten bekommt man eine solche Vielzahl von Naturwun...
Mehr informationen
Corrado Filipponi ist auch 2018 wieder auf Tour! Mit seinen fesselnden Multivision Film- und Fotoreportagen macht er Station in verschiedenen...
Mehr informationen

Ihre Glur Reisespezialisten für Ferien im Hochland von Island

SIE WÜNSCHEN EINE BERATUNG IN IHRER NÄHE?

Die Spezialisten der Knecht Reisegruppe beraten Sie gerne auch an einem der 30 Standorte in der Schweiz.

 

  Die Reisebüros der Knecht Gruppe