Inselträume & Hurtigruten

Flagge Norwegen

Inselträume & Hurtigruten

Höhepunkt dieser Reise ist der Aufenthalt im kleinen Gasthaus «Yttersiden» an traumhaft schöner Lage auf den Vesterålen mit Blick auf die Bergkulisse der Lofoten. Die Hurtigrutenfahrt durch das Inselparadies der Lofoten ist ein landschaftlicher Leckerbissen! Auf den Lofoten liegen die pittoresken Fischerdörfer wie an einer Perlenschnur aufgereiht an der Südküste der imposanten Bergkektte.

Termine und Preise auf Anfrage
Basel, Glur Reisen
Reisebüro
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm

Inselträume & Hurtigruten

1. Tag: Flug nach Evenes, Busfahrt nach Harstad

Linienflug Zürich–Evenes, Busfahrt nach Harstad (1 h) und Übernachtung im Zentrum von Harstad.

2. Tag: Hurtigruten Harstad–Sortland

Nach der Schifffahrt (08h30–12h30) werden Sie beim Hafen zur landschaftlich schönen Fahrt nach Ringstad erwartet. Mittagessen und Besprechung des Programmablaufes. Ihre Wirtsleute sprechen neben norwegisch auch sehr gut deutsch. Geniessen Sie die herrliche Ruhe in diesem kleinen, abgeschiedenen Dorf an grandioser Lage! Mit etwas Glück tummeln sich in der geschützten Bucht Otter und Wale, auch der Elch ist gerne zu Gast.

3./4. Tag: Vesterålen/Yttersiden

Während der beiden Tage unternehmen Sie drei Ausflüge. Eine Bootsfahrt während der Sie die Seeadler, welche eine Spannweite von bis zu 2.30 m erreichen, aus nächster Nähe beobachten. Weiter unternehmen Sie eine geführte Schneeschuhtour und eine ca. 5-stündige Inselrundfahrt. Ihr Gastgeberpaar, er ein begeisterter Fischer und Fotograf, sie eine leidenschaftliche Köchin, werden Ihnen die Naturschönheiten der Vesterålen zeigen.

5. Tag: Hurtigruten Sortland–Svolvær

Nach einem letzten Frühstück mit «erstklassiger» Aussicht fahren Sie zurück nach Sortland, wo Sie um 13h00 «Ihr» Hurtigrutenschiff zur Abfahrt in Richtung Süden erwartet. Die Etappe durch die Lofoten zählt zu den schönsten Strecken der ganzen Hurtigrutenfahrt. Um 18h30 läuft das Schiff in Svolvær ein. 3 Übernachtungen im Zentrum, direkt beim Hafen, im modernen Thon Hotel oder in einem kleinen Rorbu, einem ehemaligen Fischerhaus, welches zu einem Ferienhaus umgebaut wurde. Die Rorbuanlage Svinøya liegt auf einer kleinen Insel am Stadtrand, zu erreichen über eine Brücke, ca. 1 km vom Hafen entfernt.

6./7. Tag: Lofoten

Auf den Lofoten lässt es sich herrlich verweilen! Unternehmen Sie mit dem Linienbus zum Beispiel einen Tagesausflug zum ca. 25 km entfernt liegenden Dorf Henningsvær. Es ist eines der schönsten Fischerdörfer auf den Lofoten. Wenn Sie etwas mehr von den Lofoten sehen möchten, so empfehlen wir Ihnen einen Mietwagen zu buchen und die Fahrt in Richtung Leknes, wo das berühmte Wikingermuseum und das etwas weiter südlich gelegene, pittoreske Fischerdorf Nusfjord einen Besuch lohnt! Es besteht auch die Möglichkeit, die Lofoten auf einem Pferderücken zu entdecken, noch einmal die Schneeschuhe zu «schnüren» oder aber Sie geniessen einfach «nur» die unglaublichen Nordlichter, welche Sie von der wenig bewohnten Insel aus sehr gut sehen können. Auch das Städtchen Svolvær hat seinen Reiz und Sie sollten es nicht verpassen, den Ort auf einem Spaziergang zu entdecken und die eine oder andere Kunstgalerie zu besuchen.

8. Tag: Rückreise

Kurzer Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz. Bei der Variante mit Unterkunft in einem Rorbu von Svinøya ist der Transfer inbegriffen. Gäste des Thon Hotels fahren mit einem Taxi zum Flughafen und bezahlen die Fahrt zum Flughafen vor Ort. (ca. CHF 35.– pauschal)

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

  30x in der schweiz