Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Die vier Jahreszeiten

Die vier Jahreszeiten an der norwegischen Küste

Frühling – Die Rückkehr des Lichtes

Der Winter in Norwegen ist hart und lang. Umso grösser ist die Freude, wenn das Licht wieder Einzug hält und alles in frischen Farben leuchtet. Im Frühling scheint ganz Norwegen auf den Beinen zu sein, alle freuen sich über die länger werdenden Tage und geniessen die Stunden in der Natur. So unternehmen die Norweger traditionell um Ostern herum Ausflüge in die Berge zum Skifahren oder fahren mit dem Boot aufs Meer, um die Rückkehr des Tageslichts zu geniessen. 

Auf der südgehenden Tour steuert Hurtigruten in den Frühjahrsmonaten den wunderschönen Lyngenfjord mit seiner majestätischen Bergkulisse und seiner einzigartigen Natur an. Lassen Sie Ihren Blick zum Himmel schweifen und entdecken Sie schier unendlich viele Vögel, welche die Brutgebiete beziehen. Der Frühling ist ein fantastischer Monat für die Ornithologen.

Geniessen Sie unvergessliche Stunden an Bord, wenn sich das erste, zart leuchtende grün über die Landschaft legt und der Schnee sich immer weiter zurückzieht und nur noch die Bergspitzen weiss gezuckert sind. Tiefblaue Fjorde mit weissen Bergen im Hintergrund, kaum ein anderer Monat als der April bietet so klares Licht und dramatische Sonnenuntergänge.

Die Kontraste zwischen Süd und Nord sind enorm. Im Süden Norwegens ist der Frühling im April schon angekommen. Überall sind die Fjordufer mit Obstplantagen bedeckt. Englische Mönche pflanzten im 14. Jhd. nicht nur die heutigen Obstsorten (Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen) an, sondern experimentierten auch mit Trauben, Pfirsichen und Aprikosen – auf dem gleichen Breitengrad wie Südgrönland! Eines der schönsten Naturschauspiele ist unbestritten die Obstblüte von Mitte/Ende Mai bis Anfang Juni, wenn Tausende von Obstbäume in voller Blüte stehen.

Im Norden dagegen trotzen die letzten Schneefelder dem nahenden Sommer und ziehen sich nur sehr langsam zurück, der Winter möchte im hohen Norden noch nicht weichen. Mit viel Glück werden Sie oberhalb des Polarkreises noch die letzten Polarlichter erleben – ein Spektakel was seines gleichen sucht.

Die Höhepunkte einer Hurtigruten Reise im Frühling: 

  • Erleben Sie die Rückkehr des Lichtes und der Sonne
  • Spektakuläre Kontraste zwischen dem Süden und Norden
  • Einfahrt in den Lyngenfjord (südgehende Route)
  • Hochbetrieb bei der Fischerei, viele Fischerboote, an der Küste ist viel los

 

Sommer – «Die Zeit des Lichtes» 

Der Sommer (Mai bis August) ist die beliebteste Jahreszeit, um die norwegische Küste zu bereisen. Die Mitternachtssonne macht im Sommer die Nacht zum Tag. Bereits auf der Höhe von Trondheim wird es in den Sommermonaten nicht dunkel, nördlich des Polarkreises bleibt im Hochsommer die Sonnenscheibe gar immer über dem Horizont. Norwegen zeigt sich in sommerlichem und frischem Grün. In den Sommermonaten fährt Hurtigruten verschiedene Fjorde zusätzlich an, abhängig vom Monat und den Wetterverhältnissen sind dies der Trollfjord, der Geirangerfjord oder Hjørundfjord. Der Sommer ist eine ausgezeichnete Zeit, um Norwegen mit den Hurtigruten zu entdecken.

Sie schauen auf Ihre Uhr, diese zeigt Mitternacht, und Sie können nicht glauben, dass sie richtig geht. Die Sonne und das Licht lassen die Müdigkeit völlig verschwinden und die Nacht wird zur Verlängerung des Tages. Viele Menschen behaupten, dass durch das ausgeprägte Licht zusätzliche Energie freigesetzt wird und man kaum den Weg ins Bett findet.

Sie passieren Fjorde, Inseln und Berge – mitten in der Nacht, atemberaubende Eindrücke erwarten Sie. Die Mitternachtssonne erreicht das tiefgrüne Wasser der teilweise weit ins Land eingekerbten Fjorde nicht immer, doch die Gipfel erstrahlen in ihrem Glanz. Ihre Gedanken schweifen, während sich das Licht auf der Oberfläche des tiefen Wassers spiegelt. Das Open Air Kino hat kein Ende und Sie sind Gast dieser schier endlosen Mitternachtsvorstellung.

Die Mitternachtssonne erwartet Sie sich nördlich des Polarkreises, diese magische Linie, welche Norwegen in zwei grosse Stücke teilt. Das Land der ewigen Sonne wird Ihr Herz schnell erobern.  Wenn die Sonne Ihre Leselampe ersetzt, dann sind Sie angekommen im Land der Mitternachtssonne.

Die Höhepunkte einer Hurtigruten Reise im Sommer:

  • Erleben Sie den wunderschönen Trollfjord, den weltberühmten Geirangerfjord auf der nordgehenden Route (zwischen Juni und August) oder den Lyngenfjord im Mai auf der südgehenden Reise.
  • Nationalfeiertag am 17. Mai, in den grösseren Orten wird der Tag mit Umzügen und diversen Festlichkeiten zelebriert
  • Erleben Sie die Mitternachtssonne
  • Bewundern Sie die spektakulären Wasserfälle, welche speziell nach der Schneeschmelze im wahrsten Sinne berauschend sind.

 

Herbst – «Indian Summer in Norwegen»

Norwegens farbenfrohste Zeit zeigt sich im Herbst, im September und Oktober. Der goldene Herbst, auch Indian Summer genannt, hält Einzug im Land der Trolle, Fjorde und Berge. Brillante und intensive Rottöne, schillerndes gelb und satte Orangetöne verwandeln die Berghänge, Gipfel und Wälder in einen flammenden Farbenteppich.

Der erste Schnee im Norden bedeckt die Gipfel mit einer Zuckerspitze und bildet einen schönen Kontrast zum Blau des Himmels und der tiefblauen Fjorde. Die Tage werden kürzer und die Sonnenuntergänge werden immer farbenfroher. Wenn sich der Tag dem Ende neigt, zeigt sich der Abendhimmel voller Sterne. Lassen Sie sich tagsüber vom einmalig schönen Farbenspiel des Herbstes überraschen und halten Sie nachts Ausschau nach Nordlichtern, dem Farbengewitter, welches in den klaren und kalten Nächten über das Land im hohen Norden tanzt. Mit einem Quäntchen Glück sehen Sie die farbig leuchtenden Lichtvorhänge wie Schleier aus Tausendundeiner Nacht am Himmel tanzen.

Im Herbst erleben Sie auf der nördlichen Route einen Abstecher in den idyllischen Hjørundfjord. Weiter nördlich, bei den Lofoten, nach der Passage durch den engen Raftsund, steuert der Kapitän den schönen, sagenumwobenen Trollfjord an. Bei Dunkelheit oder Lawinengefahr ist eine Einfahrt aus Sicherheitsgründen leider nicht möglich. Da Hurtigruten den engen Trollfjord aber sowohl auf der nordgehenden, wie auch auf der südgehenden Route ansteuert, haben Sie gleich zweimal die Chance, diese unvergesslich schöne Fahrt in den gewaltigen «Fjord der Trolle» zu erleben.

Seien Sie auf dem Aussendeck dabei, wenn der Kapitän in den 3 Kilometer langen und nur 70 m breiten Trollfjord hineinfährt. Er gehört nicht zu den grössten und tiefsten Fjorde Norwegens, von der Dramatik her ist er aber kaum zu überbieten. Bis zu 1000 m hohe Felswände des Bergmassivs Trolltindan türmen sich beidseits vom Fjord auf. Dieses Panorama macht sprachlos. Am Fjordende nimmt der Kapitän ein eindrückliches Wendemanöver vor, danach gleiten Sie durch diesen geheimnisvollen und von magischer Schönheit geprägten Fjord zurück zur Hauptroute. Halten Sie die Augen auf, eventuell entdecken Sie auch den einen oder anderen Troll in den Felswänden, welche sich im Wasser spiegeln.

Der Rummel der Sommermonate klingt ab, Ruhe an Bord und an Land zieht ein. Einheimische finden Zeit für ein Gespräch, sei es an Bord oder in den Häfen. Geniessen Sie die Ruhe an Bord, das Funkeln der Sterne und die spektakuläre Landschaftsszenerie an der die Hurtigrutenschiffe gemütlich vorbeiziehen.

Die Höhepunkte einer Hurtigruten Reise im Herbst: 

  • Norwegens Küste in den Farben des Indian Summer
  • Eine Reise fern vom Trubel des Sommers
  • Dunkle Nächte – Sternenhimmel – erste Nordlichter
  • Eindrückliche Fahrt durch den «stillen» Hjørund- und «dramatischen» Trollfjord
  • Geniessen Sie die herbstliche Farbenpracht und tauchen Sie ein in das jahreszeitliche Spektakel!

 

Winter – «Indian Summer in Norwegen»

Der Winter (November bis Februar) ist für viele inzwischen die schönste Zeit, um Norwegens Küste zu erkunden. Stille und die «hyggelige», norwegische Gemütlichkeit zieht ein, alle rücken etwas näher zusammen und geniessen das Beisammensein.

Das wenige Tageslicht steigert die Chancen, im Norden Norwegens, die Nordlichter zu sehen. Freuen Sie sich auf das Naturschauspiel des Winters und die Lichtershow am Himmel, die während den klaren und dunklen Winternächten ihren Lauf nimmt. Stellen Sie sich vor, es ist dunkel, Sie sind draussen und es herrscht Stille. Plötzlich ein flackerndes Licht am Himmel; zunächst blass, zaghaft und unscheinbar, doch schon bald intensiv und strahlend. Der dunkle Himmel wird zur Leinwand für das nächtliche Programm - die unglaublichen Mächte der Natur offenbaren sich.  Dieses Licht zieht Sie in seinen Bann, es ist völlig still auf dem Aussendeck und man traut sich kaum zu atmen. Nehmen Sie sich einen Stuhl und geniessen Sie diese ganz besondere «Ballettvorführung» am Himmel.

Mit dem Hurtigruten «Nordlicht-Versprechen»* haben Sie doppelte Chancen, dieses einzigartige Naturschauspiel erleben zu können. Denn sollten während Ihrer klassischen, 12-tägigen Hurtigrutenreise in 2019, resp. 2020, zwischen dem 01. Oktober und 31. März keine Nordlichter auftreten und keine Sichtung und Ausrufung im Logbuch dokumentiert werden, lädt Hurtigruten Sie zu einer Wiederholungsreise ein.  Wählen Sie zwischen einer 7-Tage-Reise von Bergen nach Kirkenes oder einer 6-Tage-Reise von Kirkenes nach Bergen mit Abfahrtstermin zwischen Oktober 2019 und März 2020 oder zwischen Oktober 2020 und März 2021. Die Kosten der Seereise übernimmt Hurtigruten.**

* Das Nordlicht-Versprechen gilt für Neubuchungen zum PREMIUM- sowie BASIC-, SELECT- und PLATINUM-Tarif. Das Hurtigruten Nordlicht-Versprechen gilt dann als erfüllt, wenn während der Seereise mindestens einmal ein Nordlicht auftritt und über Lautsprecher an Bord die Sichtung ausgerufen wurde, unabhängig davon, zu welcher Tages- oder Nachtzeit dies erfolgt ist, und unabhängig davon, wie kurz oder lang das Nordlicht zu sehen war. Die Bestellung des Nordlicht-Weckrufs auf die Kabine wird daher empfohlen. Sichtung und Ausrufung der Nordlichter werden auf der Brücke im Logbuch dokumentiert.

** Im Falle, dass während der 12-Tage-Reise kein Nordlicht gesichtet wurde, müssen Sie die Buchung der erneuten Reise selber/proaktiv und innerhalb von 28 Tagen nach Ihrer Rückkehr der ersten Reise vornehmen (Verfügbarkeit vorbehalten). Nur anwendbar auf die 6- oder 7-Tage-Reise mit Abfahrtstermin Oktober 2019 bis März 2020 (wenn die 12-Tage-Reise im Zeitraum Oktober 2018 bis März 2019 erfolgt war) oder Oktober 2020 bis März 2021 (wenn die 12-Tage-Reise im Zeitraum Oktober 2019 bis März 2020 erfolgt war). Die Kosten des Seereiseanteils (Innenkabine mit Halbpension) übernimmt Hurtigruten. Die Unterbringung erfolgt in einer Innenkabine, die Wahl der Kabinennummer übernimmt Hurtigruten. Die Wiederholungsreise ist nicht übertragbar, eine Barauszahlung ist nicht möglich. Die Kosten für die An- und Abreise der Wiederholungsreise sowie Nebenkosten (Ausflüge, weitere Mahlzeiten, Getränke etc.) werden von Hurtigruten nicht übernommen.

Die Höhepunkte einer Hurtigrutenreise im Winter: 

  • Nordlichter (Aurora Borealis)
  • Norwegens verschneite Winterlandschaften
  • Besondere Ausflüge wie zum Bespiel: Husky- und Schneemobilsafaris durch tief verschneite Märchenlandschaften im hohen Norden

 

Kleidung

Eine Kleiderordnung an Bord gibt es nicht, tragen Sie Kleidung, in welcher Sie sich wohlfühlen. Norwegen ist durch eine enorme Nord-Süd-Ausdehnung geprägt. Trotz der nördlichen Lage herrscht an der Westküste ein vergleichsweise mildes Klima. Der Golfstrom sorgt ganzjährig für recht milde Temperaturen.

Ihre ständigen Begleiter sind das Fernglas, Ihre Kamera und die Sonnenbrille darf natürlich auch nicht fehlen. Die vorbeiziehende Naturkulisse erleben und geniessen Sie am eindrücklichsten vom Aussendeck aus. Ziehen Sie sich warm an und spüren Sie die gewaltige Natur mit allen Sinnen.

Bereits im Mai werden in Südnorwegen schon durchschnittliche Tagestemperaturen von bis zu vierzehn Grad erreicht, im Norden liegen diese dann noch bei kühlen fünf Grad. Die langen Tage im Juni und Juli bringen deutlich höhere Temperaturen, auch im Norden.

Im Winter empfehlen wir feste Winterschuhe mit rutschfester Sohle, eine warme, wind- und regenfeste Jacke, warme Ober- und Unterbekleidung, eine Mütze und Handschuhe.

Im Frühling, Sommer und Herbst, empfehlen wir gutes Schuhwerk mit rutschfester Sohle, eine wind- und regenfeste Jacke, Ober- und Unterbekleidung im Zwiebelprinzip. Beachten Sie, dass die Temperaturen auf Deck während der Fahrt als deutlich niedriger empfunden werden, lieber ein warmes Kleidungsstück zu viel im Koffer.

Weiterlesen Ausblenden
Basel, Glur Reisen
Reisebüro
Product Manager Hurtigruten und Polar-Schiffsreisen
Weitere Spezialisten

Reisetipps unserer Spezialisten

 

Städtetrip mit Hurtigruten

„Nach kurzer Anreise nach Bergen folgte gleich das Check-In auf der MS Trollfjord. Die Schiffsreise startete um 22:30 Uhr von Bergen über Ålesund nach Trondheim. Während dem Aufenthalt nutzte ich die Zeit, das Schiff genauer unter die Lupe zu nehmen und Kabinen zu besichtigen. Die MS Trollfjord ist eines der grösst...“

zum Reisebericht
Lea Stierli
Reisebüro
Reisespezialistin
 

Aus dem Magazin Reisewelten

 
In Norwegen sind sie schwimmende Nationalheiligtümer. Seit 125 Jahren kreuzen die Schiffe der Hurtigruten durch die Fjorde. Aber längst nicht...
Mehr informationen
Es geht hoch her auf hoher See! Schiffsreisen werden immer beliebter, es gibt immer neue Angebote, Reiseziele und Entwicklungen. Ob Luxusreisen zu...
Mehr informationen