Entdecken Sie die Färöer mit dem Mietwagen

Flagge Färöer

Entdecken Sie die Färöer mit dem Mietwagen

Die kleine Inselgruppe mit 18 Inseln und einer Fläche von nur knapp 1400 km2 ist auf der Weltkarte fast nur mit einer Lupe zu finden. Hier erwartet Sie Natur pur! Durch die ständig wechselnden Wetterverhältnisse entstehen beeindruckende Lichtschauspiele. Die Färinger sind ein herzliches Volk, sie leben vor allem von der Schafzucht und vom Fischfang. Die färöische Vogelvielfalt ist gewaltig. An den steilen Küstenfelsen lassen sich unter anderem die Papageientaucher hervorragend beobachten!

Termine und Preise auf Anfrage
Basel, Glur Reisen
Reisebüro
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm

Entdecken Sie die Färöer mit dem Mietwagen

1. Tag: Vágar

Individuelle Anreise nach Vágar, Mietwagenübernahme und Zimmerbezug beim Hotel in der Nähe des Flughafens. Unternehmen Sie einen Abstecher zum idyllischen Dorf Gásadalur, mit seinem berühmten Wasserfall und seinen nur 15 Einwohnern.

2. Tag: Gjógv

Fahrt durch die saftig grüne Landschaft zum 75 km entfernt liegenden Dorf Gjógv. Damals ein Wikingerort, heute eine kleine, idyllische Ortschaft im Norden der Insel Eysturoy. Fahren Sie unterwegs auf einer malerischen Landstrasse bis ins Dörfchen von Saksun. Entlang der Strasse Nr. 54 begegnen Sie dem grössten Wasserfall der Färöer, dem Fossá. Geniessen Sie die Ruhe im kleinen Dorf Tjørnuvík, wo die Strasse endet.

3. Tag: Gjógv

Gehen Sie auf Wanderschaft! Die Umgebung lädt zu unvergesslichen Spaziergängen und Wanderungen in allen Schwierigkeitsgraden ein. So werden Sie zum Beispiel vom Gipfel des höchsten Berges der Färöer «Slættaratindur» mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Ebenfalls lohnenswert ist eine Wanderung zur alten Wikingersiedlung Funningur, mit seiner trutzigen Holzkirche.

4. Tag: Klaksvík

Fahrt durch den Untersee-Tunnel zum ca. 50 km entfernt liegenden Städtchen Klaksvík. Es ist ein idealer Ausgangspunkt, um die selten besuchten, aber nicht minder eindrücklichen Nordinseln zu entdecken. Wir empfehlen eine Fahrt nach Viðareiði. Grandiose Panoramaaussichten erwarten Sie während der Fahrt zur nördlichsten Siedlung der Inselgruppe. Eines der bekanntesten Volksmärchen der Färöer-Inseln ist wohl die Kópakonan-Legende, die Legende der Robben-Frau. Sie finden die sehenswerte Statue am Strand von Mikladalur.

5. Tag: Klaksvík

Klaksvík ist die zweitgrösste Stadt der Inselgruppe. Sie zählt knapp 5000 Einwohner und nennt sich die Fischereihauptstadt der Färöer. Der Hafen bildet wie in vielen Ortschaften das Zentrum.

Die meisten Einwohner leben hier vom Fischfang oder arbeiten im Hafen. Im Heimatmuseum erfahren Sie viel Interessantes über die Geschichte und das harte Leben in dieser rauen Umgebung. Schauen Sie sich die Kirche Christanskirjan an, wo eine alte, germanische Opferschale als Taufbecken dient und ein typisch färöisches Ruderboot an der Decke hängt.

6.–8. Tag: Tórshavn

Fahrt in den Süden, nach Tórshavn, der charmanten Hauptstadt der Färöer mit ca. 20000 Einwohnern. Lassen Sie sich in einem der urigen Restaurants kulinarisch verwöhnen oder geniessen Sie das rege Treiben beim alten Hafen der Stadt. Unternehmen Sie einen Ausflug zu einer der benachbarten Inseln, so zum Beispiel nach Mykines, wo Sie ein grossartiges Erlebnis erwartet. Hier nisten und brüten tausende von Papageientauchern! Sie können die putzigen Vögel aus nächster Nähe beobachten. Oder fahren Sie mit der Fähre zur lieblichen Nachbarsinsel Sandoy. Sie lässt sich auch wunderbar mit einem Mietvelo entdecken!

9. Tag: Vágar

Fahrt zum knapp 50 km entfernt liegenden Flughafen. Mietwagenrückgabe und individuelle Heimreise.

Ausblenden

Ihre Glur Reisespezialisten für ferien in Färöer

SIE WÜNSCHEN EINE BERATUNG IN IHRER NÄHE?

Die Spezialisten der Knecht Reisegruppe beraten Sie gerne auch an einem der 30 Standorte in der Schweiz.

  30x in der schweiz