Durchquerung der Nordwest-Passage – Auf den Spuren von Roald Amundsen

Flagge Kanada

Durchquerung der Nordwest-Passage – Auf den Spuren von Roald Amundsen

Gehören Sie zu den wenigen Menschen, die auf den Spuren grosser Entdecker die sagenumwobene Nordwest-Passage durchqueren. Erleben

Sie unberührte Natur und eine reiche Tierwelt.

Termine und Preise auf Anfrage
Aarau, knecht reisen
Reisebüro
Filialleiterin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm

Durchquerung der Nordwest-Passage – Auf den Spuren von Roald Amundsen

Tag 1: Flug ab Kopenhagen nach Kangerlussuaq

Am Abend erreichen Sie Kangerlussuaq, wo Ihre Expedition mit MS Roald Amundsen beginnt.

Tag 2: Itilleq

Die kleine Siedlung liegt an der Spitze des gleichnamigen Fjords und ist umgeben von majestätischen Bergen und Gletschern.

Tag 3: Ilulissat

Der atemberaubende Ilulissat-Eisfjord beherbergt den Jakobshavn-Gletscher. Lauschen Sie dem Knacken und Grollen des Eises, wenn Sie an unserem optionalen Ausflugsprogramm teilnehmen. Die Auswahl reicht von einer kleinen Bootstour bis hin zu einem Helikopterrundflug.

Tag 4: Sisimiut

Halten Sie Ausschau nach Buckel- oder Schweinswalen, während wir in Richtung Sisimiut fahren. In dem kleinen Ort 40 Kilo­meter oberhalb des Polarkreises können Sie grönländisches Kunsthandwerk kaufen.

Tag 5–6: Auf See

Wir überqueren die Davisstrasse – und wenn Sie mögen, hören Sie dabei Vorträge an Bord.

Tag 7: Pond Inlet, Baffininsel

Hier kann die Suche nach den Tieren der Arktis, z. B. dem Eis­bären oder dem Narwal, beginnen. Pond Inlet hat ein kleines Besucherzentrum, und die Kulturaufführungen der örtlichen Gemeinde bilden einen weiteren Höhepunkt.

Tag 8: Lancastersund und Devon Island

Devon Island ist die grösste unbewohnte Insel der Welt. Auf ihr liegt Dundas Harbour, ein verlassener Ort mit einem alten Camp der kanadischen Polizei RCMP sowie einiger archäologischer Schauplätze. Besuchen Sie die Überreste einiger dieser Gebäude sowie mehrere beeindruckende Orte der Thule – Kultur von 1000 n. Chr.

Tag 9: Beechey Island und Prince Leopold Island

Unsere erste Station ist heute Beechey Island. Dieser Ort ist eng verknüpft mit der Erkundungsgeschichte der Nordwestpassage. Um die berühmteste Reise, die von Sir John Franklin angeführte britische Expedition, ranken sich eine Menge Rätsel und Geheimnisse. Nächste Station ist Prince Leopold Island mit beeindruckenden Vogelklippen.

Tag 10–11: Bellotstrasse und Fort Ross

Die Bellotstrasse ist eine Meerenge mit Strömungen und Treibeis durch die unser hochmodernes Expeditionsschiff mit der erfahrenen Besatzung sicher navigiert. Hier treffen auch der Atlantische und Pazifische Ozean aufeinander. Am östlichen Ende des Kanals wartet das historische Fort Ross, ein Handelsposten, der 1937 von der Hudson’s Bay Company gegründet wurde. In Coningham Bay lassen wir unsere Tenderboote zu Wasser und erkunden die Bucht, um Wildtiere zu beobachten.

Tag 12: Auf See

Es erwartet Sie die Fahrt durch die 180 Kilometer lang und 65 Kilo­meter breiten James-Ross-Strasse im Kiel­wasser von Roald Amundsens Gjøa-Expedition.

Tag 13: Gjøa Haven

Der Name ehrt Roald Amundsen, der hier auf seiner Gjøa-Expedition überwinterte. Der norwegische Forscher lernte in der Zeit von den Einheimischen das Überleben in den Polarregionen. Die Netsilik-Inuit, ein örtlicher Stamm, sind direkte Nachkommen des uralten Volks der Thule. Sie leben bereits seit mehr als tausend Jahren hier.

Tag 14: Cambridge Bay, Victoria Insel

Ein weiterer geschichtsträchtiger Ort auf unserer Route: Amundsens Schiff «Maud» sank 1925 im Hafen von Cambridge Bay. Auf der riesigen Victoria-Insel wurden zahlreiche archäologische Stätten gefunden. Sie zeugen davon, dass indigene Völker in diesem Teil des kanadisch- arktischen Archipels schon seit viertausend Jahren leben. Mit etwas Glück können Sie Moschusochsen und Robben sehen.

Tag 15: Auf See

Wir fahren durch den Coronation- und Amundsen-Golf. Nutzen Sie die Zeit, um Vorträge unseres Expeditionsteams zu hören.

Tag 16: Ulukhaktok/Holman

Diese isolierte Siedlung ist bekannt für heimisches Handwerk und Inuit-Kunst, wie «Ulus», traditionell halbmondförmige Messer und Kunstdrucke.

Tag 17: Smoking Hills

Ein beeindruckender Anblick: Braunkohle entzündet sich durch Sauerstoff und sorgt für wa­bernden Rauch an der Küste.

Tag 18–19: Auf See

Gönnen Sie sich echte Entspannung und alle weiteren Annehmlichkeiten an Bord.

Tag 20: Point Barrow, Alaska

Auf dem Weg nach Point Barrow haben wir gute Chancen, Grönland- oder Grauwale zu sehen. Point Barrow ist der nördlichste Punkt der USA, besuchen Sie hier das Iñupiat Heritage Center.

Tag 21–22: Auf See

Wir durchqueren die Beringstrasse, die Meerenge zwischen Asien und Amerika.

Tag 23: Nome/Flug nach Vancouver

In Nome geht unsere epische Reise ihrem Ende entgegen. Hier schloss 1906 auch Roald Amundsen seine erste Durchquerung der Nordwestpassage ab. Nach der Ausschiffung fliegen Sie nach Vancouver, wo Sie die Nacht verbringen.

Tag 24: Vancouver

Geniessen Sie das Frühstück im Hotel, bevor Sie zurück nach in die Heimat

Ausblenden

Spezialisten Kontaktieren

Das könnte Ihnen auch gefallen

Angebot merken
Flagge Kanada

15 Tage Grönland, Neufundland, Labrador – unberührte Schönheiten und Nationalparks

ab CHF 9‘910
Zum Angebot
Angebot merken
Flagge USA

18 Tage Alaska und Kanada – Aleuten, Bären und die Inside-Passage

ab CHF 6‘365
Zum Angebot

  30x in der schweiz